Didaktik

Der Executive-Bereich hat die Besonderheiten, dass einerseits eine effiziente Wissensvermittlung idealerweise adäquat mit der vorhandenen Expertise und den vorhandenen beruflichen Erfahrungen der Studierenden verknüpft und andererseits auch das Lern- und Erfahrungspotenzial unter den Studierenden genützt werden kann und soll. Dies wird bei der Didaktik des Programms insofern unterstützt, als verstärkt reflexive Lernelemente zum Einsatz kommen und in verschiedenen Einheiten direkt oder indirekt Peer Coachings und kollegiale Beratungen stattfinden. Damit können Theorie und Praxis adäquat miteinander verschränkt werden.

Zusammenfassend machen folgende didaktische Elemente den größten Teil des Programms aus:

  • Input und Reflexionseinheiten, Vorträge, Teamarbeiten, Selbststudium, Einzel- und Gruppenpräsentationen
  • Erarbeitung eigener sowie Diskussion und Lösung gegebener Fallstudien
  • Peer Coaching, kollegiale Beratung und Feedback-Schleifen


Im Sinne von Blended learning wird die Vor- und Nachbereitung der Präsenzphasen durch eine Lernplattform unterstützt. Damit kann die Präsenzzeit der Studierenden besser genutzt werden.

Besonderheiten des Lernens

Das MBA-Studium bietet die Möglichkeit, Lernerfahrungen auf verschiedenen Ebenen zu erleben.

  • Kamingespräche / Praxisdialoge: zu ausgewählten Modulen werden Vertreterinnen und Vertreter von Unternehmen aus der Region für einen fachlichen Dialog eingeladen.
  • Auslandsstudium: durch die 5-tägige Studienwoche in Stockholm (Schweden) wird der internationale Aspekt und Kontaktmöglichkeiten verstärkt.
  • Coaching-Modell: Modul-Coaches unterstützen in dem Lernprozess und leiten die jeweiligen Module ein und stellen eine Verbindung zu anderen Modulen her.

Weitere Informationen zum Lehrgang

Kontaktpersonen

Mag. Mag. Rainer Längle, MPH
Leiter
Programmbereich »Wirtschaft und Recht« 

 +43 5574 4930 442
 rainer.laengle@schlosshofen.at