Datenschutzerklärung

Schloss Hofen geht mit Ihren personenbezogenen Daten sorgfältig und gewissenhaft um. Bei der Datenverarbeitung beachten wir die rechtlichen nationalen und europäischen Datenschutzbestimmungen.

Da Schloss Hofen Lehrgänge mit verschiedenen Hochschulen und Universitäten als auch Seminare und Veranstaltungen durchführt, sind hierfür speziell angepasste Datenschutzinformationen erforderlich. Bitte wählen Sie deshalb die passende Information aus der nachfolgenden Liste.

Nutzung von Cookies auf der Website von Schloss Hofen

Bei Aufruf der Website www.schlosshofen.at werden standardmäßige Internetprotokolldaten und Informationen zu Verhaltensmustern von Besucherinnen und Besuchern gesammelt. Anhand dieser Daten wird unter anderem die Anzahl der Besucherinnen und Besucher auf den verschiedenen Seiten der Website ermittelt. Die Sammlung der Daten erfolgt vollkommen anonym. Es werden keine Versuche unternommen, die Identität von Besucherinnen und Besuchern der Website festzustellen. Über die Website gesammelte Daten werden nicht mit personenbezogenen Daten beliebiger Quellen zusammengeführt. Sollen personenbezogene Daten, durch die Besucherinnen und Besucher identifizierbar werden, über die Website erhoben werden, so wird dies im Voraus offen kommuniziert. Sie wissen zu jeder Zeit, wann wir personenbezogene Daten sammeln und wir erläutern, was mit diesen Daten beabsichtigt wird.

Schloss Hofen verwendet Cookies nicht zur Sammlung Ihrer personenbezogenen Daten. Die meisten Browser akzeptieren Cookies automatisch, aber Sie können durch eine Änderung Ihrer Browser-Einstellungen Cookies ablehnen oder sperren. Wie dies erfolgen kann, erfahren Sie in der „Hilfe-Funktion“ Ihres Browsers oder in den Einstellungen Ihres Mobiltelefons. Falls Sie den Einsatz von Cookies nicht wünschen, müssen Sie möglicherweise Cookies aktiv löschen oder blockieren. Schloss Hofen weist darauf hin, dass die Verwendung dieser Website allenfalls nicht oder nur eingeschränkt möglich ist, wenn Sie die Cookies ablehnen.

Die Cookies bleiben für einen unterschiedlich langen Zeitraum auf Ihrem Computer oder mobilen Gerät. Einige Cookies sind Sitzungscookies, welche nur solange bestehen, wie der Browser geöffnet ist. Sie werden beim Schließen des Browsers gelöscht. Andere Cookies sind permanente Cookies. Sie verbleiben auch nach dem Schließen des Browsers für einen bestimmten Zeitraum auf dem Computer. Beim Öffnen des Browsers und Surfen im Internet wird der Computer von der jeweiligen Website erkannt. Sobald Sie Social Media Profile nutzen, wird automatisch eine Verbindung zwischen Ihrem Browser und dem jeweiligen Server hergestellt. Dies können Sie nur verhindern, indem Sie im privaten Modus surfen. Informationen dazu finden Sie im jeweiligen Browser.

Datenerfassung für statistische Zwecke

Auf dieser Website erfasst Schloss Hofen Daten, die während Aufrufung und Interaktion bekannt werden, eine personenbezogene Erfassung erfolgt jedoch nicht. Zum Beispiel werden mit Hilfe von Webseitenanalyse-Tools (z.B. Google Analytics) Daten von Ihrem Browser gesammelt. Schloss Hofen erfasst beispielsweise, wie Sie auf diese Website gelangt sind, welche Suchmaschinen und Schlagwörter verwendet wurden, um auf diese Seite zu gelangen, die einzelnen Seiten, die Sie geöffnet haben, die Verweildauer und die Breite und Höhe Ihres Browserfensters.

Google Analytics

Bei Google Analytics handelt es sich um einen Webanalyse Dienst von Google, Inc. („Google“). Dank der Analysen gewinnt Schloss Hofen ein besseres Verständnis dafür, wie die Website von Schloss Hofen genutzt wird. Unter Umständen werden Informationen zu Ihrer Nutzung dieser Website einschließlich Ihrer IP-Adresse an Google übermittelt und auf Servern von Google gespeichert. Schloss Hofen dienen die Informationen als Grundlage für Berichte. Darüber hinaus helfen sie bei der Verbesserung dieser Website. Die Cookies erfassen anonyme Daten, z. B. zur Anzahl der Besucherinnen und Besucher auf der Website, zu den Websites, von denen aus die Besucherinnen und Besucher dieser Website aufgerufen haben, sowie zu den besuchten Seiten. Weitere Informationen finden Sie hier: http://www.google.com/policies/privacy/
Sie möchten nicht mehr von Google Analytics erfasst werden? Dann rufen Sie folgenden Link auf http://tools.google.com/dlpage/gaoptout.

Facebook

Auf dieser Website werden Tracking Pixel von Facebook genutzt (Anbieter Facebook Inc., 1 Hacker Way, Menlo Park, California 94025, USA). Beim Besuch der Website www.schlosshofen.at wird eine direkte Verbindung zwischen Ihrem Browser und dem Facebook-Server hergestellt. Facebook erhält die Information, dass Sie unsere Seite besuchen.

Schloss Hofen verweist ausdrücklich darauf, dass sie keine Kenntnis vom Inhalt der an Facebook übermittelten Daten hat oder wie diese von Facebook genutzt werden. Weitere Informationen finden Sie hier:  https://de-de.facebook.com/policy.php.

LinkedIn

Auf dieser Website werden Funktionen des Netzwerks LinkedIn verwendet (Anbieter LinkedIn Corporation, 2029 Stierlin Court, Mountain View, CA 94043, USA). Bei jedem Abruf einer Seite mit Funktionen von LinkedIn, wird eine Verbindung zu Servern von LinkedIn aufgebaut und LinkedIn darüber informiert, dass sie die Website www.schlosshofen.at mit Ihrer IP-Adresse geöffnet haben. Schloss Hofen verweist ausdrücklich darauf, dass sie keine Kenntnis vom Inhalt der an LinkedIn übermittelten Daten hat oder wie diese von LinkedIn genutzt werden. Weitere Informationen zu LinkedIn und den entsprechenden Datenschutzbestimmungen finden Sie unter https://www.linkedin.com/legal/privacy-policy.

Instagram

Auf dieser Website sind Funktionen des Dienstes Instagram eingebunden. Diese Funktionen werden angeboten durch die Instagram Inc., 1601 Willow Road, Menlo Park, CA, 94025, USA integriert.  Bei jedem Abruf einer Seite mit Funktionen von Instagram, wird eine Verbindung zu Servern von Instagram aufgebaut und Instagram darüber informiert, dass sie die Website www.schlosshofen.at mit Ihrer IP-Adresse geöffnet haben. Schloss Hofen weist darauf hin, dass sie als Anbieter der Seiten keine Kenntnis vom Inhalt der übermittelten Daten sowie deren Nutzung durch Instagram erhält. Weitere Informationen hierzu finden Sie in der Datenschutzerklärung von Instagram: http://instagram.com/about/legal/privacy/.

YouTube

Diese Website nutzt Funktionen der von Google betriebenen Seite YouTube. Betreiber der Seiten ist die YouTube, LLC, 901 Cherry Ave., San Bruno, CA 94066, USA. Dabei wird dem YouTube-Server mitgeteilt, welche Seiten Sie von Schloss Hofen besucht haben. Schloss Hofen weist darauf hin, dass sie als Anbieter der Seiten keine Kenntnis vom Inhalt der übermittelten Daten sowie deren Nutzung durch YouTube erhält. Weitere Informationen zum Umgang von Nutzerdaten finden Sie in der Datenschutzerklärung von YouTube unter: https://www.google.de/intl/de/policies/privacy

Sonstige allgemeine Verknüpfungen zu externen Websites

Besucherinnen und Besucher haben die Möglichkeit, eine Vielzahl externer Websites zu besuchen, auf denen Schloss Hofen vertreten ist. Nehmen Sie diese Option wahr, um externe Inhalte anzuzeigen, werden Sie von der Website von Schloss Hofen zu einer anderen Website weitergeleitet. Bei diesem Besuch können zahlreiche weitere Cookies gesetzt werden. Schloss Hofen übernimmt keine Verantwortung für gesetzte Cookies mehr, sobald Besucherinnen und Besucher die Website von Schloss Hofen verlassen haben.

Datenschutz und Informationen für die Verwaltung der Daten von ...

Schloss Hofen geht mit Ihren personenbezogenen Daten sorgfältig und gewissenhaft um. Bei der Datenverarbeitung beachten wir die rechtlichen nationalen und europäischen Datenschutzbestimmungen.

Deshalb möchten wir Sie darüber informieren, dass alle personenbezogen Daten, die Sie uns im Rahmen Ihrer Anfrage bekanntgegeben und an uns gesendet haben, für die Übermittlung von Informationen über das für Sie interessante Studium bzw. für die für Sie interessante Studien verwendet werden. Dabei werden diese Daten automationsunterstützt verarbeitet. Sofern Sie uns die notwendigen Daten nicht bereitstellen, können wir Ihre Anfrage nicht bearbeiten.

Darüber hinaus werden Ihre Daten für ausgewählte Zusendungen zu aktuellen Themen der Lehrgänge, Seminare und der Organisation, Veranstaltungen und Angeboten für Interessierte von Schloss Hofen verwendet. Diese Verwendung ist als berechtigtes Interesse von Schloss Hofen legitimiert. Sie können dieser Verarbeitung zu Marketing-Zwecken jederzeit per E-Mail an info@schlosshofen.at widersprechen. In diesen Fällen bleibt die Rechtmäßigkeit der Verarbeitung bis zum Widerruf unberührt davon.

Die erhobenen Daten werden ausschließlich durch Mitarbeiterinnen bzw. Mitarbeiter von Schloss Hofen intern verwendet und intern an diese weitergeleitet.

Ihre Daten bleiben weiterhin gespeichert, solange Sie mit uns im Kontakt sind. Die Löschung erfolgt, wenn wir von Ihnen drei Jahre lang keine Rückantwort erhalten. Unabhängig davon behalten wir uns vor, Ihre Daten auch früher zu löschen.

Gerne weisen wir Sie darauf hin, dass Sie hinsichtlich Ihrer personenbezogenen Daten im Rahmen des gesetzlich vorgesehenen Umfangs ein Recht auf Auskunft, auf Berichtigung, auf Löschung, auf Einschränkung der Verarbeitung sowie auf Widerspruch gegen die Verarbeitung haben. Anfragen beziehungsweise Anträge in diesem Zusammenhang können Sie an datenschutz@schlosshofen.at richten.

Sofern die Verarbeitung aufgrund einer Einwilligung erfolgt, können Sie diese jederzeit ebenfalls mittels E-Mail an datenschutz@schlosshofen.at widerrufen, wobei die Rechtmäßigkeit der bis zum Widerruf erfolgten Datenverarbeitungen vom Widerruf unberührt bleibt.

Gegen rechtswidrige Datenverarbeitungen haben Sie das Recht auf Beschwerde, welche bei der Österreichischen Datenschutzbehörde, Hohenstaufengasse 3, 1010 Wien, Telefon: +43 1 531 15-202525, E-Mail: dsb@dsb.gv.at als zuständige Aufsichtsbehörde einzubringen ist.

Verantwortlich für die Datenverarbeitung:
Schloss Hofen – Wissenschafts- und Weiterbildungsges.m.b.H.
Hofer Straße 26, 6911 Lochau
info@schlosshofen.at
+43 5574 4930 400
Kontakt Datenschutzkoordinator/in: datenschutz@schlosshofen.at

Wir gehen mit Ihren personenbezogenen Daten sorgfältig und gewissenhaft um. Bei der Datenverarbeitung beachten wir die rechtlichen nationalen und europäischen Datenschutzbestimmungen.

Deshalb möchten wir Sie darüber informieren, dass alle personenbezogen Daten, die Sie uns im Rahmen Ihrer Anmeldung zu Veranstaltungen bekanntgegeben und an uns übermittelt haben (Anrede, Akademischer Grad, Namen, Unternehmen, Anschrift, E-Mail-Adresse, Telefonnummer, betreffende Veranstaltung, sonstige Angaben), für die Organisation und Abwicklung der von Ihnen gewünschten Veranstaltung und gegebenenfalls für die für Sie erforderlichen Reservierungen verwendet werden. Dabei werden diese Daten automationsunterstützt verarbeitet. Diese Anmeldung stellt den Abschluss eines zivilrechtlichen Vertrages zur Teilnahme dar. Sofern Sie uns die notwendigen Daten nicht bereitstellen, können wir Ihre Anmeldung nicht bearbeiten.

Darüber hinaus werden Ihre Daten für Direktmarketing-Zwecke für ähnliche Veranstaltungen oder Dienstleistungen der Schloss Hofen - Wissenschafts- und Weiterbildungsges.m.b.H. verwendet. Diese Verwendung ist als berechtigtes Interesse der Schloss Hofen GesmbH legitimiert. Sie können dieser Verarbeitung zu Direktmarketing-Zwecken jederzeit per E-Mail an info@schlosshofen.at widersprechen. In diesen Fällen bleibt die Rechtmäßigkeit der Verarbeitung bis zum Widerruf unberührt davon. Sie erhalten in diesem Fall keine Nachrichten für Direktmarketing-Zwecke.

Die erhobenen Daten werden durch Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Schloss Hofen intern verwendet und intern an diese weitergeleitet. Sofern die Veranstaltung gemeinsam mit einem Kooperationspartner oder Partnerunternehmen organisiert wird, werden die Daten, die Sie uns bekannt gegeben haben, an diese ebenfalls weitergeleitet. Dies erfolgt im Rahmen der Vertragserfüllung.

In der Folge kann es sein, dass Sie angefragt werden, ob Sie mit dem Bezug des Newsletters einverstanden sind. Sobald Sie sich für den Newsletter angemeldet haben, senden wir Ihnen ein Bestätigungs-E-Mail mit einem Link zur Bestätigung der Anmeldung. Das Abo des Newsletters können Sie jederzeit stornieren. Wir löschen dann umgehend Ihre Daten im Zusammenhang mit dem Newsletter-Versand. Weiters teilen wir Ihnen mit, dass die Kontaktdatenverwaltung für den Newsletter über das Unternehmen "The Rocket Science Group LLC d/b/a MailChimp, (675 Ponce De Leon Ave NE, Suite 5000, Atlanta, Georgia 30308 USA, privacy@mailchimp.com) kurz "Mailchimp" erfolgt, wo Ihre personenbezogenen Daten verarbeitet und gespeichert werden. Mailchimp ist in der US-Privacy Shield-Liste eingetragen.

Wir speichern die Informationen, die Sie im Anmeldeformular eingetragen und übermittelt haben samt der Bezeichnung der Veranstaltung, für die Sie sich angemeldet haben. Ihre Daten bleiben weiterhin gespeichert, solange Sie mit uns im Kontakt sind. Die Löschung erfolgt, wenn wir von Ihnen fünf Jahre lang keine Rückantwort erhalten. Unabhängig davon behalten wir uns vor, Ihre Daten auch früher zu löschen.

Hinweis auf Foto- und Videoanfertigung:
Die Anfertigung von Bild und/oder Videoaufnahmen von Personen kann ebenfalls eine Erhebung personenbezogener Daten im Sinne der Datenschutzgrundverordnung darstellen. Wir informieren Sie deshalb, dass im Rahmen der Veranstaltung Bild- und/oder Videoaufnahmen (gegebenenfalls samt Audioaufnahmen) erstellt werden und diese allenfalls auch von Ihrer Person hergestellt werden. Dies erfolgt, ohne dass Sie einen Anspruch auf finanzielle Abgeltung haben, die Aufnahmen können zu Marketingzwecken der Schloss Hofen Ges.m.b.H. verwendet werden. Die Verarbeitung dient vorrangig Marketingzwecken durch Ausnützung modernster Medien unter Verwendung dieses Bild- und/oder Videomaterials (z.B. auf der Homepage der Schloss Hofen Ges.m.b.H., in sozialen Medien wie z.B. Facebook, You-Tube udgl.) und sichert auf essentielle Weise die Wettbewerbsfähigkeit der Schloss Hofen Ges.m.b.H. und deren Bestehen. Die Verwendung erfolgt nur im für den Unternehmenszweck erforderlichen Ausmaß und in nachvollziehbarer Art und Weise sowie unter Einhaltung entsprechender technisch-organisatorischer Sicherheitsmaßnahmen zum Schutz der Daten. Sofern die Aufnahmen für die Geschichte der Schloss Hofen Ges.m.b.H., der Muttergesellschaft FH Vorarlberg GmbH oder des Landes Vorarlberg beachtlich sind, kann auch eine dauerhafte Speicherung vorgenommen werden. Es besteht keine gesetzlich vorgeschriebene Verpflichtung zur Bereitstellung Ihrer Daten, allerdings steht die Nichtbereitstellung einer Teilnahme an dieser Veranstaltung entgegen.

Das allenfalls zu Ihrer Peron angefertigte Bild/Videomaterial (samt Audioaufnahmen) wird so lange gespeichert, wie dies für die Zwecke, zu welchem es verarbeitet wird, erforderlich ist. Insbesondere ist die Speicherdauer abhängig von der Art der Abbildung (Personenanzahl, abgebildete Umgebung), dem Rahmen, innerhalb dessen die Aufnahme getätigt wurde (öffentliche Veranstaltung, Vorlesung, Zeugnisverleihung), Eignung zur Darstellung der Geschichte der von Schloss Hofen oder der FH Vorarlberg, Eignung zur Verwendung bei Jubiläen und Festschriften, Eignung zur Verwendung auf der Web-Site und in sozialen Medien/ Netzwerken sowie in "You-Tube" uä., Grad des Eingriffes in die Geheimhaltungsinteressen, Verwendungseignung zur Archivierung.

Diese Verarbeitung ist zur Wahrung der berechtigten Interessen der Schloss Hofen Ges.m.b.H. und der FH Vorarlberg erforderlich. Im Falle von Rechtsstreitigkeiten können Datenspeicherungen, die als Beweis dienen, bis zum Ende der Rechtsstreitigkeiten erfolgen.

Gerne weisen wir Sie darauf hin, dass Sie hinsichtlich Ihrer personenbezogenen Daten grundsätzlich die Rechte auf Auskunft, Berichtigung, Löschung, Einschränkung, Datenübertragbarkeit, Widerruf und Widerspruch haben. Anfragen beziehungsweise Anträge in diesem Zusammenhang können Sie an datenschutz@schlosshofen.at richten. Sofern die Verarbeitung auf einer Einwilligung erfolgt, können Sie diese jederzeit ebenfalls mittels E-Mail an datenschutz@schlosshofen.at widerrufen, wobei die Rechtmäßigkeit der bis zum Widerruf erfolgten Datenverarbeitungen vom Widerruf unberührt bleibt. Wenn Sie glauben, dass die Verarbeitung Ihrer Daten gegen das Datenschutzrecht verstößt oder Ihre datenschutzrechtlichen Ansprüche sonst in einer Weise verletzt worden sind, können Sie sich bei der Datenschutzbehörde beschweren.

Verantwortlich für die Datenverarbeitung:
Schloss Hofen – Wissenschafts- und Weiterbildungsges.m.b.H.
Hofer Straße 26, 6911 Lochau
info@schlosshofen.at
+43 5574 4930 400
Kontakt Datenschutzkoordinator/in: datenschutz@schlosshofen.at 

Schloss Hofen geht mit Ihren personenbezogenen Daten sorgfältig und gewissenhaft um. Bei der Datenverarbeitung beachten wir die rechtlichen nationalen und europäischen Datenschutzbestimmungen und stellen Ihnen nach Art 13 EU-DSGVO folgende Informationen zur Verfügung.

Der besseren Lesbarkeit halber verwenden wir im Folgenden den Begriff Lehrgang i.S. der Lehrgänge zur Weiterbildung nach § 9 des FHStG und den Begriff Studierende als Bezeichnung für den Status als außerordentliche Studierende der FH Vorarlberg nach dem FHStG.

1. Erfassung personenbezogener Daten: Zweck und gesetzliche Grundlagen

1.1. Nach erfolgter Zusage für den Lehrgang und Abschluss Ihres Ausbildungsvertrages werden Ihre personenbezogenen Daten, die Sie uns im Rahmen der Bewerbung zur Verfügung gestellt werden oder die im Laufe des Lehrgangs generiert werden, bei Schloss Hofen und der FH Vorarlberg gespeichert und automationsunterstützt verarbeitet. Dies gilt auch für die Dokumente, die Sie uns im Rahmen der Bewerbung übermittelt haben.

Die verarbeiteten Daten sind unter anderem Personendaten, wie z.B. Namen, akademischer Grad, Lichtbild, Adressen, Kontaktdaten (E-Mail, Mobil-Nummer), Geschlecht, Geburtsort, Geburtsstaat, Geburtsdatum, Staatsbürgerschaft, Sozialversicherungsnummer). Weiters werden die Daten zu den im jeweiligen Studienplan festgelegten Zugangsvoraussetzungen gespeichert (Schul- oder Studienabschlussart, Datum des Abschlusses, Name der Institution, Adresse der Institution, Nachweise betreffend Berufserfahrung, Motivation u.a.m.), ebenso wie ggf. Angaben zu Ihren Sprachkenntnissen.

1.2. Sofern Sie in Österreich über keine Sozialversicherungsnummer verfügen, müssen Sie laut Bildungsdokumentationsgesetz ein Ersatzkennzeichen haben. Falls Sie bereits über ein derartiges verfügen, sind Sie verpflichtet, dieses Schloss Hofen bekannt zu geben. Wenn Sie noch nicht über ein derartiges verfügen, wird für Sie ein Ersatzkennzeichen über das "Portal Austria" des Bundesrechenzentrums angefordert. Falls Sie nachträglich noch eine Sozialversicherungsnummer erhalten, sind Sie verpflichtet, Schloss Hofen unverzüglich eine Mitteilung zu machen. Ab diesem Zeitpunkt verliert das Ersatzkennzeichen seine Bedeutung und wird durch die Sozialversicherungsnummer ersetzt. Das Ersatzkennzeichen ist ausschließlich für Zwecke der Meldung von Studierendendaten gemäß Bildungsdokumentationsgesetz relevant und hat keinerlei Bedeutung in sozialversicherungsrechtlicher Hinsicht.

1.3. Zur Durchführung des Lehrgangs ist es erforderlich, dass auch die Lehrgangsdaten, wie z.B. die Matrikelnummer oder die personenbezogene Kennzahl, der Lehrgang, die Lehrgangskennzahl, Zulassungsstatus, Lehrveranstaltungsdaten, Daten zum Berufspraktikum, Studienerfolgsdaten, Prüfungs- und Beurteilungsdaten, Daten in Zusammenhang mit Ihrer ÖH-Mitgliedschaft (Bezahlung ÖH-Beitrag, ÖH-Wahl …) und die Sozialversicherungsnummer oder das Ersatzkennzeichen verarbeitet und gespeichert werden.

1.4. In der Bibliothek der FH Vorarlberg wird in Lehrgängen mit über 60 ECTS die Campus-Card mit Ihrem Lichtbild, Ihren Namen, dem Geburtsdatum, dem Lehrgang und der Matrikelnummer beziehungsweise der personenbezogenen Kennzahl sowie der Gültigkeitsdauer erstellt. Diese Campus-Card beinhaltet neben einem RFID-Code und Ausweisnummer auch Informationen betreffend Ihren Zugangsberechtigungen und Ihres Nutzungsrechts der Bibliothek. Darüber hinaus werden in der Bibliothek neben diesen Informationen und den Personenstammdaten (Name, Titel, Geburtsdatum, Geschlecht, Sprache, Kontaktdaten, Lehrgang, Entlastungs- oder Exmatrikulationsdatum) auch der Benutzerstatus, der Lehrgang, das Entlastungs- oder Exmatrikulationsdatum, die Daten zu Ihren Entlehnungen (Medien, Ausleihdaten, Vormerkungen, Verlängerungen, Bereitstellungen, Mahnungen, Gebühren etc.) gespeichert und verarbeitet. Diese Daten bleiben im Bibliothekssystem jedenfalls fünf Jahre nach Ihrem Letztkontakt gespeichert. Sofern Sie Den Lehrgang erfolgreich abschließen, sind Sie lebenslang berechtigt kostenfrei Medien der Bibliothek der FH Vorarlberg auszuleihen. Aus diesem Grund bleiben Ihre Daten analog zu den Studienabschlussdaten 80 Jahre gespeichert. Sofern Sie dies wünschen, können Ihre Daten auf Antrag aus dem System gelöscht werden.

1.5. Die Campus-Card wird auch dazu verwendet, individuelle Zugangsberechtigungen sowie Kopierguthaben zu speichern. Darüber hinaus kann sie zur Speicherung von Guthaben für Snack-/Getränke- und Kaffeeautomaten an der FH Vorarlberg verwendet werden. Die Campus Card hat somit Studierendenausweisfunktion, Schlüsselfunktion für Gebäude der FH Vorarlberg, Bibliotheksausweisfunktion und dient als Guthabenkarte für Drucker, Kopierer, sowie Snack-/Getränke- und Kaffeeautomaten an der FH Vorarlberg.

1.6. Schloss Hofen und die FH Vorarlberg haben ein berechtigtes Interesse daran, von Lehrveranstaltungen oder sonstigen öffentlichen Veranstaltungen, die im Zusammenhang mit dem Lehrgang durchgeführt werden, Aufnahmen in Bild, Video und/oder Ton zu erstellen. Diese werden unter anderem im Internet und/oder Intranet und der Lernplattform des Lehrgangs veröffentlicht. Darüber hinaus werden derartige Aufnahmen auch für Marketing- und PR-Zwecke verwendet und können in Sozialen Medien wie z.B. Facebook, You-Tube udgl. sowie in den lokalen Zeitungen veröffentlicht werden. Sie werden jeweils konkret auf die Aufnahmen hingewiesen. Sofern Sie nicht auf diesen aufscheinen wollen, ersuchen wir Sie, sich schon vor der Aufnahme an die zuständigen Personen zu wenden. Derartige Marketingmaßnahmen sind ein berechtigtes Interesse von Schloss Hofen und der FH Vorarlberg, da sie auf essentielle Weise die Wettbewerbsfähigkeit von Schloss Hofen und der Fachhochschule und deren Bestehen in der Konkurrenz auf dem freien Markt sichern.

1.7. Falls Sie nach erfolgreichem Abschluss Ihres Lehrgangs an der offiziellen Zeugnisverleihung teilnehmen, werden Sie dort namentlich genannt. Dabei wird der von Ihnen absolvierte Lehrgang sowie der ggfs. verliehene akademische Grad angeführt und wird Ihr Lichtbild möglicherweise auf die Videowand projiziert. Wir verweisen auch schon heute darauf hin, dass möglicherweise von der Zeugnisverleihung eine Videoaufzeichnung erstellt wird, welche von interessierten Personen käuflich erworben werden kann, darüber hinaus werden von der Zeugnisverleihung Fotos erstellt, welche veröffentlicht werden. Da es sich bei der Zeugnisverleihung um eine Veranstaltung handelt, die von öffentlichem Interesse ist, haben sowohl Schloss Hofen als auch die FH Vorarlberg auch hieran ein berechtigtes Interesse, um die Wettbewerbsfähigkeit von Schloss Hofen und der Fachhochschule und deren Bestehen in der Konkurrenz auf dem freien Markt zu sichern. Wenn Sie diese Verarbeitungstätigkeiten ablehnen, können Sie an der offiziellen Sponsionsfeier nicht teilnehmen.

1.8. Sofern von Ihnen im Rahmen des Lehrgangs eine Masterarbeit erstellt wird, ist diese gemäß § 19 Abs 3 FHStG an die Bibliothek zu übergeben und wird dort veröffentlicht.

1.9. Weiters haben Sie die Möglichkeit, nach Abschluss Ihres Studiums dem Alumni-Verein der FH Vorarlberg beizutreten.

1.10. Zur Sicherung des Eigentums der FH Vorarlberg erfolgen Videoüberwachungen bei den Eingangsbereichen zu den Gebäuden sowie bei den Labors im U-Trakt. Die Videoaufzeichnungen bleiben 72 Stunden gespeichert. Sofern Sie unter Verwendung der Campus-Card Zutritt zu Labors haben, wird Ihr Zutrittsverhalten (Tag, Zeit, Kartennummer) ebenfalls gespeichert.

1.11. Nach Zulassung an der FH Vorarlberg und Abschluss eines Ausbildungsvertrages, werden die Daten Ihrer Bewerbung in den Studierendenakt übernommen und nach Ablauf der im Bildungsdokumentationsgesetz geregelten Aufbewahrungsdauer zwischen zwei (Sozialversicherungsnummer) bzw. 80 Jahren nach Abgang von der Bildungseinrichtung oder bis zum Ablauf der entsprechenden, spezialgesetzlichen oder vertraglich mit Dritten vereinbarten Aufbewahrungsfristen bzw. der bei Schloss Hofen oder an der FH Vorarlberg aufgrund deren berechtigten Interessen vorgesehenen Aufbewahrungsfristen einer Löschung zugeführt. Darüber hinaus erfolgt eine Speicherung der Studierendendaten allenfalls bis zur Beendigung von allfälligen Rechtsstreitigkeiten, zu welchen diese als Beweis benötigt werden.

1.12. Die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten ist für die Durchführung Ihres Studiums unbedingt erforderlich und ist einerseits durch den Ausbildungsvertrag, andererseits durch gesetzliche Grundlagen oder zur Wahrung der berechtigten Interessen von Schloss Hofen und der FH Vorarlberg legitimiert. Sofern Sie uns die notwendigen Daten nicht zur Verfügung stellen, kann der Lehrgang von Ihnen nicht besucht und abgeschlossen werden.

2. Datenverarbeitungen und –übermittlungen

2.1. Die Schloss Hofen Wissenschafts- und Weiterbildungs-Ges.m.b.H. ist ein Tochterunternehmen der Fachhochschule Vorarlberg GmbH. In einem Vertrag zwischen den beiden Gesellschaften ist Schloss Hofen mit der operativen Durchführung der Lehrgänge zur Weiterbildung der FH Vorarlberg beauftragt. In dieser Vereinbarung sind auch die datenschutzrechtlichen Aspekte der Weitergabe der für die Lehrgangsadministration erforderlichen Daten geregelt.

2.2. Die personenbezogenen Daten der Studierenden werden zur Erledigung der mit der Durchführung Ihres Lehrgangs erforderlichen Tätigkeiten durch Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Schloss Hofen verwendet und intern an die zuständigen Personen weitergeleitet. Eine Weiterleitung erfolgt insoweit, als dies aufgrund von gesetzlichen Bestimmungen, Verträgen betreffend der Administration oder Leitung des Lehrgangs bzw. aufgrund von berechtigten Interessen von Schloss Hofen oder der FH Vorarlberg erforderlich ist. Konkret erhebt Schloss Hofen die für die Bewerbung, Anmeldung und Zulassung erforderlichen Daten und gibt diese an die Leitungsverantwortlichen des Lehrgangs sowie die für die Lehrgangsadministration an der FH Vorarlberg notwendigen Daten an die FH Vorarlberg weiter.

2.3. Dies betrifft allen voran die verpflichtenden Meldungen gem. § 7 Abs. 1 f. und § 9 BiDokG an die Agentur für Qualitätssicherung und Akkreditierung Austria (AQ), Renngasse 5, 1010 Wien, Tel.: 0043-1-532-02 20-02, E-Mail: office@ac.ac.at. An diese werden Namen, Matrikelnummer / Personenkennzeichen, Geburtsdatum, Geschlecht, Sozialversicherungsnummer oder Ersatzkennzeichen, Staatsbürgerschaft, Anschrift, Informationen zu den Zugangsvoraussetzungen, Beginn- und Beendigungsdatum der Ausbildung, Ausbildungssemester, Studierendenstatus, Daten zur Beteiligung an internationaler Mobilität, Studienstandort, Organisationsform des Lehrgangs, Berufstätigkeit bei berufsbegleitend organisierten Studiengängen, Bundesförderung und allfällige Daten zu gemeinsamen ordentlichen Studien übermittelt. Im Wege der Agentur für Qualitätssicherung und Akkreditierung Austria (AQ) werden die vorgesehenen Daten an das Bundesministerium für Bildung, Wissenschaft und Forschung, Minoritenplatz 5, 1010 Wien, ministerium@bmbwf.gv.at und an die Statistik Austria, Guglgasse 13, 1110 Wien, info@statistik.gv.at bekannt gegeben.

2.4. Weiters werden zur Durchführung der Hochschülerinnen- und Hochschülerschaftswahlen und für die Hochschülerschafts-Mitgliederevidenz Ihre Namen, das bildungseinrichtungsspezifische Personenkennzeichen (Matrikelnummer, Personenkennzahl,…), Sozialversicherungsnummer oder Ersatzkennzeichen, Geburtsdatum, Geschlecht, Staatsangehörigkeit, Adressen (Heimat- und Studienort), E-Mail-Adresse sowie die Bezeichnung der Bildungseinrichtung samt Codierung und der Lehrgang an das Bundesrechenzentrum, Hintere Zollamtsstraße 4, 1030 Wien, Tel. +43 1 71123-0, die Bundesvertretung der österreichischen Hochschüler_Innenschaft, Taubstummengasse 7-9, 4. Stock, 1040 Wien, Tel.: 01/310 88 80-0, E-Mail: oeh@oeh.ac.at und die Hochschulvertretung der FH Vorarlberg, E-Mail: oeh@fhv.at gem. § 6 Abs. 1, § 13 Abs. 4, § 38 Abs. 4 bzw. § 43 Abs. 5 HSG übermittelt.

2.5. Als Studierende/r in Lehrgängen mit über 60 ECTS wird zur Ausstellung der Campus Card an der FH Vorarlberg auch ein in der Regel für Sie nicht zugänglicher E-Mail-Account eingerichtet, dies unter Verwendung von Microsoft Office 365. Microsoft Office 365 wird von der Microsoft Corporation, One Microsoft Way, Redmond, WA 98052-6399, USA lizenziert.

2.6. Als Studierende/r in Lehrgängen der FH Vorarlberg und Schloss Hofen können Informationen auch über die Lernplattform Ilias verwaltet und unter den Lehrgangsteilnehmenden und Lehrenden ausgetauscht werden. Ilias wird von "VOBS Vorarlberger Bildungsservice. Schulmediencenter des Landes Vorarlberg", A-6900 Bregenz, Landhaus, Römerstraße 15, Web-Adresse: http://ilias.vobs.at administriert.

2.7. Zukünftig gilt, dass dann, wenn Sie das erste Mal zum Studium/Lehrgang in Österreich zugelassen werden und noch an keiner Universität, Pädagogischen Hochschule, Einrichtung zur Durchführung von Fachhochschul-Studiengängen oder Privatuniversität zugelassen waren, die FH Vorarlberg verpflichtet ist, Ihnen eine Matrikelnummer zuzuordnen. Dafür werden Ihre Personendaten (z.B. Namen, akademischer Grad, Adressen, Geschlecht, Geburtsdatum) an den zukünftigen Datenverbund der Universitäten, Pädagogischen Hochschulen und Fachhochschulen gemeldet und wird Ihnen eine Matrikelnummer zugeordnet. Im Fall der Durchführung gemeinsamer Studien ist es zusätzlich erforderlich, dass Studierendenbeitragsdaten, Studiendaten und Studienerfolgsdaten an den Datenverbund gemeldet werden. Darüber hinaus können erforderlichenfalls allfällige Daten zur Studienberechtigungsprüfung gemeldet werden.

2.8. Hinsichtlich allfälliger sonstiger Übermittlungen werden Sie entsprechend informiert und wenn es erforderlich ist, wird Ihre Einwilligung dafür eingeholt.

3. Sonstige Betroffenenrechte

Gerne weisen wir Sie darauf hin, dass Sie hinsichtlich Ihrer personenbezogenen Daten im Rahmen des gesetzlich vorgesehenen Umfangs ein Recht auf Auskunft, auf Berichtigung, auf Löschung, auf Einschränkung der Verarbeitung, auf Datenübertragbarkeit sowie auf Widerspruch gegen die Verarbeitung haben. Anfragen beziehungsweise Anträge in diesem Zusammenhang können Sie an datenschutz@schlosshofen.at richten. Sofern die Verarbeitung auf einer Einwilligung erfolgt, können Sie diese jederzeit ebenfalls mittels E-Mail an datenschutz@schlosshofen.at widerrufen, wobei die Rechtmäßigkeit der bis zum Widerruf erfolgten Datenverarbeitungen vom Widerruf unberührt bleibt. Wenn Sie glauben, dass die Verarbeitung Ihrer Daten gegen Datenschutzrecht verstößt oder Ihre datenschutzrechtlichen Ansprüche sonst in einer Weise verletzt worden sind, können Sie sich bei der Österreichischen Datenschutzbehörde beschweren.

4. Verantwortlich für die Datenverarbeitung

Schloss Hofen Wissenschafts- und Weiterbildungs-GmbH
Hofer Straße 26, 6911 Lochau
info@schlosshofen.at
+43 5574 4930.

Kontakt für weitere Datenschutzfragen

Datenschutzbeauftragte/r und Datenschutzkoordinator/in: datenschutz@schlosshofen.at 

Schloss Hofen und die Universität gehen mit Ihren personenbezogenen Daten sorgfältig und gewissenhaft um. Bei der Datenverarbeitung beachten wir die rechtlichen nationalen und europäischen Datenschutzbestimmungen und stellen Ihnen nach Art 13 EU-DSGVO folgende Informationen zur Verfügung.

1. Erfassung personenbezogener Daten: Zweck und gesetzliche Grundlagen

1.1. Nach erfolgter Zusage für den Universitätslehrgang und Abschluss Ihres Ausbildungsvertrages werden Ihre personenbezogenen Daten, die Sie uns im Rahmen der Bewerbung zur Verfügung gestellt haben oder die im Laufe des Lehrgangs generiert werden, bei Schloss Hofen und der Universität gespeichert und automationsunterstützt verarbeitet. Die verarbeiteten Daten sind unter anderem Personendaten, wie Namen, akademischer Grad, Lichtbild, Adressen, Kontaktdaten (E-Mail, Mobil-Nummer), Geschlecht, Geburtsort, Geburtsstaat, Geburtsdatum, Staatsbürgerschaft, Sozialversicherungsnummer. Weiters werden die Daten zu den im jeweiligen Studienplan festgelegten Zugangsvoraussetzungen gespeichert (Schul- oder Studienabschlussart, Datum des Abschlusses, Name der Institution, Adresse der Institution, Nachweise betreffend Berufserfahrung, Motivation u.a.m.), ebenso wie ggf. Angaben zu Ihren Sprachkenntnissen.

1.2. Zur Durchführung des Universitätslehrgangs ist es erforderlich, dass auch die Studiendaten, wie z.B. die Matrikelnummer, der Lehrgang, die Lehrgangskennzahl, Zulassungsstatus, Lehrveranstaltungsdaten, Daten zum Berufspraktikum, Studienerfolgsdaten, Prüfungs- und Beurteilungsdaten verarbeitet und gespeichert werden.

1.3. Schloss Hofen und die Universität haben ein berechtigtes Interesse daran, von Lehrveranstaltungen oder sonstigen öffentlichen Veranstaltungen, die im Zusammenhang mit dem Lehrgang durchgeführt werden, Aufnahmen in Bild, Video und/oder Ton zu erstellen. Diese werden unter anderem im Internet und/oder Intranet und der Lernplattform des Lehrgangs veröffentlicht. Darüber hinaus werden derartige Aufnahmen auch für Marketing- und PR-Zwecke verwendet und können von Schloss Hofen und der Universität in Sozialen Medien wie z.B. Facebook, YouTube udgl. sowie in den lokalen Zeitungen veröffentlicht werden. Sie werden jeweils konkret auf die Aufnahmen hingewiesen. Sofern Sie nicht auf diesen aufscheinen wollen, ersuchen wir Sie, sich schon vor der Aufnahme an die zuständigen Personen zu wenden. Derartige Marketingmaßnahmen sind ein berechtigtes Interesse von Schloss Hofen und der Universität, da sie auf essentielle Weise die Wettbewerbsfähigkeit von Schloss Hofen und der Universität und deren Bestehen in der Konkurrenz auf dem freien Markt sichern.

1.4. Falls Sie nach erfolgreichem Abschluss Ihres Lehrgangs an der offiziellen Zeugnisverleihung teilnehmen, werden Sie dort namentlich genannt. Dabei werden der von Ihnen absolvierte Lehrgang sowie ggfs. der verliehene akademische Grad angeführt und wird Ihr Lichtbild möglicherweise auf die Videowand projiziert. Wir weisen auch schon heute darauf hin, dass möglicherweise von der Zeugnisverleihung eine Videoaufzeichnung erstellt wird, welche von interessierten Personen käuflich erworben werden kann. Darüber hinaus werden von der Zeugnisverleihung Fotos erstellt, welche veröffentlicht werden. Da es sich bei der Zeugnisverleihung um eine Veranstaltung handelt, die von öffentlichem Interesse ist, haben sowohl Schloss Hofen als auch die Universität auch hieran ein berechtigtes Interesse, um die Wettbewerbsfähigkeit von Schloss Hofen und der Universität und deren Bestehen in der Konkurrenz auf dem freien Markt zu sichern. Wenn Sie diese Verarbeitungstätigkeiten ablehnen, können Sie an der offiziellen Zeugnisverleihung nicht teilnehmen.

1.5. Sofern von Ihnen im Rahmen des Lehrgangs eine Masterarbeit erstellt wird, ist diese aufgrund der Regelungen der Universität in der Bibliothek öffentlich zugänglich.

1.6. Nach Zulassung an der Universität und Abschluss eines Ausbildungsvertrages werden die Daten Ihrer Bewerbung in den Studierendenakt übernommen. Sensible Daten wie die Sozialversicherungsnummer oder Krankmeldungen werden zwei Jahre nach dem Abgang von der Bildungseinrichtung gelöscht, die Unterlagen des Studierendenaktes nach zehn Jahren, das Meldungsblatt für die Universität, der Antrag auf Zulassung zum Studium sowie die Prüfungsdaten nach Ablauf der im Bildungsdokumentationsgesetz geregelten Aufbewahrungsdauer von 80 Jahren nach Abgang von der Bildungseinrichtung. Darüber hinaus erfolgt eine Speicherung der Studierendendaten allenfalls bis zur Beendigung von allfälligen Rechtsstreitigkeiten, zu welchen diese als Beweis benötigt werden.

1.7. Die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten ist für die Durchführung des Lehrgangs unbedingt erforderlich und ist einerseits durch den Ausbildungsvertrag, andererseits durch gesetzliche Grundlagen oder zur Wahrung der berechtigten Interessen von Schloss Hofen und der Universität legitimiert. Sofern Sie uns die notwendigen Daten nicht zur Verfügung stellen, ist eine Teilnahme am Lehrgang nicht möglich.

2. Datenverarbeitungen und -übermittlungen

2.1. Die Schloss Hofen Wissenschafts- und Weiterbildungs-Ges.m.b.H. hat in einem Vertrag mit der Universität Verantwortlichkeiten der Durchführung des Lehrgangs und auch hinsichtlich des Datenschutzes im Zusammenhang mit der Weitergabe der für die Lehrgangsadministration erforderlichen Daten geregelt.

2.2. Die personenbezogenen Daten der Studierenden werden zur Erledigung der mit der Durchführung des Lehrgangs erforderlichen Tätigkeiten durch Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Schloss Hofen verwendet und intern an die zuständigen Personen weitergeleitet. Eine Weiterleitung erfolgt insoweit, als dies aufgrund von gesetzlichen Bestimmungen, Verträgen betreffend der Administration oder Leitung des Lehrgangs bzw. aufgrund von berechtigten Interessen von Schloss Hofen oder der Universität erforderlich ist. Konkret erhebt Schloss Hofen die für die Bewerbung, Anmeldung und Zulassung erforderlichen Daten und gibt diese an die Leitungsverantwortlichen des Lehrgangs sowie die für die Studienadministration an der Universität notwendigen Daten an die Universität weiter. Die Universität verarbeitet diese Daten aufgrund der gesetzlichen Bestimmungen.

2.3. Als Studierende/r in Lehrgängen der Universität und von Schloss Hofen können Informationen auch über die Lernplattform Ilias verwaltet und unter den Studierenden und Lehrenden ausgetauscht werden. Ilias wird von "VOBS Vorarlberger Bildungsservice. Schulmediencenter des Landes Vorarlberg", A-6900 Bregenz, Landhaus, Römerstraße 15, Web-Adresse: http://ilias.vobs.at administriert.

2.4. Hinsichtlich allfälliger sonstiger Übermittlungen werden Sie entsprechend informiert und wenn es erforderlich ist, wird Ihre Einwilligung dafür eingeholt.

3. Sonstige Betroffenenrechte

Gerne weisen wir Sie darauf hin, dass Sie hinsichtlich Ihrer personenbezogenen Daten im Rahmen des gesetzlich vorgesehenen Umfangs ein Recht auf Auskunft, auf Berichtigung, auf Löschung, auf Einschränkung der Verarbeitung sowie auf Widerspruch gegen die Verarbeitung sowohl bei der Universität als auch bei Schloss Hofen haben. Anfragen beziehungsweise Anträge in diesem Zusammenhang können Sie deshalb richten an: datenschutz@schlosshofen.at oder datenschutzbeauftragter@uibk.ac.at.

Die Datenschutzinformationen der Universität sind unter www.uibk.ac.at/datenschutz/ veröffentlicht.

Sofern die Verarbeitung auf einer Einwilligung erfolgt, können Sie diese jederzeit ebenfalls mittels E-Mail an datenschutz@schlosshofen.at bzw. datenschutzbeauftragter@uibk.ac.at widerrufen, wobei die Rechtmäßigkeit der bis zum Widerruf erfolgten Datenverarbeitungen vom Widerruf unberührt bleibt. Wenn Sie vermuten, dass die Verarbeitung Ihrer Daten gegen Datenschutzrecht verstößt oder Ihre datenschutzrechtlichen Ansprüche sonst in einer Weise verletzt worden sind, können Sie sich bei der Österreichischen Datenschutzbehörde beschweren.

4. Verantwortlich für die Datenverarbeitung

Schloss Hofen - Wissenschafts- und Weiterbildungs-Ges.m.b.H.
Hofer Straße 26, 6911 Lochau
info@schlosshofen.at
+43 5574 4930

Universität Innsbruck
Innrain 52
6020 Innsbruck
T +43 512 507-0 5

Kontakt für weitere Datenschutzfragen

Datenschutzbeauftragte/r und Datenschutzkoordinator/in bei Schloss Hofen datenschutz@schlosshofen.at

Datenschutzbeauftragte/r der Universität Innsbruck: datenschutzbeauftragter@uibk.ac.at

Schloss Hofen geht mit Ihren personenbezogenen Daten sorgfältig und gewissenhaft um. Bei der Datenverarbeitung beachten wir die rechtlichen nationalen und europäischen Datenschutzbestimmungen und stellen Ihnen nach Art 13 EU-DSGVO folgende Informationen zur Verfügung.

1. Erfassung personenbezogener Daten: Zweck und gesetzliche Grundlagen

1.1. Nach erfolgter Zusage für den Lehrgang und Abschluss Ihres Ausbildungsvertrages werden Ihre personenbezogenen Daten, die Sie uns im Rahmen der Bewerbung zur Verfügung gestellt haben oder die im Laufe des Lehrgangs generiert werden, bei Schloss Hofen gespeichert und automationsunterstützt verarbeitet. Dies gilt auch für die Dokumente, die Sie uns im Rahmen der Bewerbung übermittelt haben. Die verarbeiteten Daten sind unter anderem Personendaten, wie z.B. Namen, akademischer Grad, Lichtbild, Adressen, Kontaktdaten (E-Mail, Mobil-Nummer), Geschlecht, Geburtsort, Geburtsstaat, Geburtsdatum, Staatsbürgerschaft). Weiters werden die Daten zu den im jeweiligen Curriculum festgelegten Zugangsvoraussetzungen gespeichert (Schul- oder Studienabschlussart, Datum des Abschlusses, Name der Institution, Adresse der Institution, Nachweise betreffend Berufserfahrung, Motivation u.a.m.), ebenso wie ggf. Angaben zu Ihren Sprachkenntnissen.

1.2. Zur Durchführung des Lehrgangs ist es erforderlich, dass auch Daten, die während des Lehrgangs entstehen (z.B. Prüfungs- und Beurteilungsdaten, Praxisberichte …) verarbeitet und gespeichert werden.

1.3. Schloss Hofen hat ein berechtigtes Interesse daran, von Lehrveranstaltungen oder sonstigen öffentlichen Veranstaltungen, die im Zusammenhang mit dem Lehrgang durchgeführt werden, Aufnahmen in Bild, Video und/oder Ton zu erstellen. Diese werden unter anderem im Internet und/oder Intranet und der Lernplattform des Lehrgangs veröffentlicht. Darüber hinaus werden derartige Aufnahmen auch für Marketing- und PR-Zwecke verwendet und können in Sozialen Medien wie z.B. Facebook, You-Tube udgl. sowie in den lokalen Zeitungen veröffentlicht werden. Sie werden jeweils konkret auf die Aufnahmen hingewiesen. Sofern Sie nicht auf diesen aufscheinen wollen, ersuchen wir Sie, sich schon vor der Aufnahme an die zuständigen Personen zu wenden. Derartige Marketingmaßnahmen sind ein berechtigtes Interesse von Schloss Hofen, da sie auf essentielle Weise die Wettbewerbsfähigkeit von Schloss Hofen und deren Bestehen in der Konkurrenz auf dem freien Markt sichern.

1.4. Falls Sie nach erfolgreichem Abschluss Ihres Lehrgangs an der offiziellen Abschlussfeier teilnehmen, werden Sie dort namentlich genannt. Dabei werden Fotos der Lehrgangsgruppe und der Verleihung der Zertifikate erstellt, die veröffentlicht werden und Ihr Lichtbild wird möglicherweise auf die Videowand projiziert. Da es sich bei der Abschlussfeier um eine Veranstaltung handelt, die von öffentlichem Interesse ist, hat Schloss Hofen auch hieran ein berechtigtes Interesse, um die Wettbewerbsfähigkeit von Schloss Hofen und deren Bestehen in der Konkurrenz auf dem freien Markt zu sichern. Wenn Sie diese Verarbeitungstätigkeiten ablehnen, können Sie an der offiziellen Abschlussfeier nicht teilnehmen.

1.5. Nach Zulassung und Abschluss eines Ausbildungsvertrages, werden die Daten Ihrer Bewerbung in den Studierendenakt übernommen und nach Ablauf der im Bildungsdokumentationsgesetz geregelten Aufbewahrungsdauer zwischen zwei bzw. 80 Jahren nach Abgang von der Bildungseinrichtung oder bis zum Ablauf der entsprechenden, spezialgesetzlichen oder vertraglich mit Dritten vereinbarten Aufbewahrungsfristen bzw. der bei Schloss Hofen aufgrund deren berechtigten Interessen vorgesehenen Aufbewahrungsfristen einer Löschung zugeführt. Darüber hinaus erfolgt eine Speicherung der Teilnehmendendaten allenfalls bis zur Beendigung von allfälligen Rechtsstreitigkeiten, zu welchen diese als Beweis benötigt werden.

1.6. Die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten ist für die Durchführung Ihres Lehrgangs unbedingt erforderlich und ist einerseits durch den Ausbildungsvertrag, andererseits durch gesetzliche Grundlagen oder zur Wahrung der berechtigten Interessen von Schloss Hofen legitimiert. Sofern Sie uns die notwendigen Daten nicht zur Verfügung stellen, können Sie an dem Lehrgang nicht teilnehmen.

2. Datenverarbeitungen und -übermittlungen

2.1. Die personenbezogenen Daten der Lehrgangsteilnehmenden werden zur Erledigung der mit der Durchführung Ihres Lehrgangs erforderlichen Tätigkeiten durch Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Schloss Hofen verwendet und intern an die zuständigen Personen weitergeleitet. Eine Weiterleitung an externe Stellen erfolgt insoweit dies aufgrund von gesetzlichen Bestimmungen, Verträgen betreffend die Administration oder Leitung des Lehrgangs oder aufgrund von berechtigten Interessen von Schloss Hofen erforderlich ist. Externe Leiter bzw. Leiterinnen von Lehrgängen erhalten die Bewerbungsinformationen und externe Lehrbeauftragte ausgewählte, für die Gestaltung der Lehrtätigkeit wichtige personenbezogene Daten über die Teilnehmenden. Sowohl die Leiter und Leiterinnen von Lehrgängen als auch die Lehrbeauftragten sind vertraglich zum Schutz der Daten verpflichtet.

2.2. Sofern die Schloss Hofen Wissenschafts- und Weiterbildungsges.m.b.H. Lehrgänge mit Kooperationspartnern durchführt und personenbezogene Daten von Schloss Hofen übermittelt werden, sind die datenschutzrechtlichen Aspekte der Weitergabe der für die Lehrgangsadministration bzw. auch werbliche Zwecke erforderlichen Daten in einem Vertrag zwischen den beiden Partnern geregelt.

2.3. Als Teilnehmende in Lehrgängen der Schloss Hofen Ges.m.b.H. können Informationen auch über die Lernplattform Ilias verwaltet und unter den Lehrgangsteilnehmenden und Lehrenden ausgetauscht werden. Ilias wird von "VOBS Vorarlberger Bildungsservice. Schulmediencenter des Landes Vorarlberg", A-6900 Bregenz, Landhaus, Römerstraße 15, Tel +43 5574 511 22150, Web-Adresse: http://ilias.vobs.at administriert.

2.4. Hinsichtlich allfälliger sonstiger Übermittlungen werden Sie entsprechend informiert und wenn es erforderlich ist, wird Ihre Einwilligung dafür eingeholt.

3. Sonstige Betroffenenrechte

Gerne weisen wir Sie darauf hin, dass Sie hinsichtlich Ihrer personenbezogenen Daten im Rahmen des gesetzlich vorgesehenen Umfangs ein Recht auf Auskunft, auf Berichtigung, auf Löschung, auf Einschränkung der Verarbeitung, auf Datenübertragbarkeit sowie auf Widerspruch gegen die Verarbeitung haben. Anfragen beziehungsweise Anträge in diesem Zusammenhang können Sie an datenschutz@schlosshofen.at richten. Sofern die Verarbeitung auf einer Einwilligung erfolgt, können Sie diese jederzeit ebenfalls mittels E-Mail an datenschutz@schlosshofen.at widerrufen, wobei die Rechtmäßigkeit der bis zum Widerruf erfolgten Datenverarbeitungen vom Widerruf unberührt bleibt. Wenn Sie glauben, dass die Verarbeitung Ihrer Daten gegen Datenschutzrecht verstößt oder Ihre datenschutzrechtlichen Ansprüche sonst in einer Weise verletzt worden sind, können Sie sich bei der Österreichischen Datenschutzbehörde beschweren.

4. Verantwortlich für die Datenverarbeitung

Schloss Hofen Wissenschafts- und Weiterbildungs-GmbH
Hofer Straße 26, 6911 Lochau
info@schlosshofen.at
+43 5574 4930

Kontakt für weitere Datenschutzfragen

Datenschutzbeauftragte/r und Datenschutzkoordinator/in: datenschutz@schlosshofen.at

Schloss Hofen und die Universität gehen mit Ihren personenbezogenen Daten sorgfältig und gewissenhaft um. Bei der Datenverarbeitung beachten wir die rechtlichen nationalen und europäischen Datenschutzbestimmungen und stellen Ihnen nach Art 13 EU-DSGVO folgende Informationen zur Verfügung.

1. Erfassung personenbezogener Daten: Zweck und gesetzliche Grundlagen

1.1. Nach erfolgter Zusage für den Universitätslehrgang und Abschluss Ihres Ausbildungsvertrages werden Ihre personenbezogenen Daten, die Sie uns im Rahmen der Bewerbung zur Verfügung gestellt haben oder die im Laufe des Lehrgangs generiert werden, bei Schloss Hofen und der Universität gespeichert und automationsunterstützt verarbeitet. Die verarbeiteten Daten sind unter anderem Personendaten, wie Namen, akademischer Grad, Lichtbild, Adressen, Kontaktdaten (E-Mail, Mobil-Nummer), Geschlecht, Geburtsort, Geburtsstaat, Geburtsdatum, Staatsbürgerschaft, Sozialversicherungsnummer. Weiters werden die Daten zu den im jeweiligen Studienplan festgelegten Zugangsvoraussetzungen gespeichert (Schul- oder Studienabschlussart, Datum des Abschlusses, Name der Institution, Adresse der Institution, Nachweise betreffend Berufserfahrung, Motivation u.a.m.), sowie der Nachweis der psychischen und physischen Eignung und ggf. Angaben zu Ihren Sprachkenntnissen.

1.2. Zur Durchführung des Universitätslehrgangs ist es erforderlich, dass auch die Studiendaten, wie z.B. die Matrikelnummer, der Lehrgang, die Lehrgangskennzahl, Zulassungsstatus, Lehrveranstaltungsdaten, Daten zum Berufspraktikum, Studienerfolgsdaten, Prüfungs- und Beurteilungsdaten verarbeitet und gespeichert werden.

1.3. Schloss Hofen und die Universität haben ein berechtigtes Interesse daran, von Lehrveranstaltungen oder sonstigen öffentlichen Veranstaltungen, die im Zusammenhang mit dem Lehrgang durchgeführt werden, Aufnahmen in Bild, Video und/oder Ton zu erstellen. Diese werden unter anderem im Internet und/oder Intranet und der Lernplattform des Lehrgangs veröffentlicht. Darüber hinaus werden derartige Aufnahmen auch für Marketing- und PR-Zwecke verwendet und können von Schloss Hofen und der Universität in Sozialen Medien wie z.B. Facebook, YouTube udgl. sowie in den lokalen Zeitungen veröffentlicht werden. Sie werden jeweils konkret auf die Aufnahmen hingewiesen. Sofern Sie nicht auf diesen aufscheinen wollen, ersuchen wir Sie, sich schon vor der Aufnahme an die zuständigen Personen zu wenden. Derartige Marketingmaßnahmen sind ein berechtigtes Interesse von Schloss Hofen und der Universität, da sie auf essentielle Weise die Wettbewerbsfähigkeit von Schloss Hofen und der Universität und deren Bestehen in der Konkurrenz auf dem freien Markt sichern.

1.4. Falls es nach Lehrgangsabschluss zu einer offiziellen Zeugnisverleihung kommt, werden Sie dort namentlich genannt. Dabei werden der von Ihnen absolvierte Lehrgang sowie ggfs. der verliehene akademische Grad angeführt und wird Ihr Lichtbild möglicherweise auf die Videowand projiziert. Wir weisen auch schon heute darauf hin, dass möglicherweise von der Zeugnisverleihung eine Videoaufzeichnung erstellt wird, welche von interessierten Personen käuflich erworben werden kann. Darüber hinaus werden von der Zeugnisverleihung Fotos erstellt, welche veröffentlicht werden. Da es sich bei der Zeugnisverleihung um eine Veranstaltung handelt, die von öffentlichem Interesse ist, haben sowohl Schloss Hofen als auch die Universität auch hieran ein berechtigtes Interesse, um die Wettbewerbsfähigkeit von Schloss Hofen und der Universität und deren Bestehen in der Konkurrenz auf dem freien Markt zu sichern. Wenn Sie diese Verarbeitungstätigkeiten ablehnen, können Sie an der offiziellen Zeugnisverleihung nicht teilnehmen.

1.5. Sofern von Ihnen im Rahmen des Lehrgangs eine Masterarbeit erstellt wird, ist diese aufgrund der Regelungen der Universität in der Bibliothek öffentlich zugänglich.

1.6. Nach Zulassung an der Universität und Abschluss eines Ausbildungsvertrages werden die Daten Ihrer Bewerbung in den Studierendenakt übernommen. Sensible Daten wie die Sozialversicherungsnummer oder Krankmeldungen werden zwei Jahre nach dem Abgang von der Bildungseinrichtung gelöscht, die Unterlagen des Studierendenaktes nach zehn Jahren, das Meldungsblatt für die Universität, der Antrag auf Zulassung zum Studium sowie die Prüfungsdaten nach Ablauf der im Bildungsdokumentationsgesetz geregelten Aufbewahrungsdauer von 80 Jahren nach Abgang von der Bildungseinrichtung. Darüber hinaus erfolgt eine Speicherung der Studierendendaten allenfalls bis zur Beendigung von allfälligen Rechtsstreitigkeiten, zu welchen diese als Beweis benötigt werden.

1.7. Die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten ist für die Durchführung des Lehrgangs unbedingt erforderlich und ist einerseits durch den Ausbildungsvertrag, andererseits durch gesetzliche Grundlagen oder zur Wahrung der berechtigten Interessen von Schloss Hofen und der Universität legitimiert. Sofern Sie uns die notwendigen Daten nicht zur Verfügung stellen, ist eine Teilnahme am Lehrgang nicht möglich.

2. Datenverarbeitungen und -übermittlungen

2.1. Die Schloss Hofen Wissenschafts- und Weiterbildungs-Ges.m.b.H. hat in einem Vertrag mit der Universität Verantwortlichkeiten der Durchführung des Lehrgangs und auch hinsichtlich des Datenschutzes im Zusammenhang mit der Weitergabe der für die Lehrgangsadministration erforderlichen Daten geregelt.

2.2. Die personenbezogenen Daten der Studierenden werden zur Erledigung der mit der Durchführung des Lehrgangs erforderlichen Tätigkeiten durch Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Schloss Hofen verwendet und intern an die zuständigen Personen weitergeleitet. Eine Weiterleitung erfolgt insoweit, als dies aufgrund von gesetzlichen Bestimmungen, Verträgen betreffend der Administration oder Leitung des Lehrgangs bzw. aufgrund von berechtigten Interessen von Schloss Hofen oder der Universität erforderlich ist. Konkret erhebt Schloss Hofen die für die Bewerbung, Anmeldung und Zulassung erforderlichen Daten und gibt diese an die Leitungsverantwortlichen des Lehrgangs sowie die für die Studienadministration an der Universität notwendigen Daten an die Universität weiter. Die Universität verarbeitet diese Daten aufgrund der gesetzlichen Bestimmungen.

2.3. Als Studierende/r in Lehrgängen der Universität und von Schloss Hofen können Informationen auch über die Lernplattform Illias verwaltet und unter den Studierenden und Lehrenden ausgetauscht werden. Illias wird von "VOBS Vorarlberger Bildungsservice. Schulmediencenter des Landes Vorarlberg", A-6900 Bregenz, Landhaus, Römerstraße 15, Web-Adresse: http://ilias.vobs.at administriert.

2.4. Hinsichtlich allfälliger sonstiger Übermittlungen werden Sie entsprechend informiert und wenn es erforderlich ist, wird Ihre Einwilligung dafür eingeholt.

3. Sonstige Betroffenenrechte

Gerne weisen wir Sie darauf hin, dass Sie hinsichtlich Ihrer personenbezogenen Daten im Rahmen des gesetzlich vorgesehenen Umfangs ein Recht auf Auskunft, auf Berichtigung, auf Löschung, auf Einschränkung der Verarbeitung sowie auf Widerspruch gegen die Verarbeitung sowohl bei der Universität als auch bei Schloss Hofen haben. Anfragen beziehungsweise Anträge in diesem Zusammenhang können Sie deshalb richten an:- datenschutz@schlosshofen.at oder an datenschutzbeauftragter@i-med.ac.at (externer Datenschutzbeauftragter der Medizinischen Universität Innsbruck).

Die Datenschutzinformationen der Universität sind unter https://www.i-med.ac.at/universitaet/datenschutzerklaerung.html veröffentlicht.

Sofern die Verarbeitung auf einer Einwilligung erfolgt, können Sie diese jederzeit ebenfalls mittels E-Mail an datenschutz@schlosshofen.at bzw. datenschutzbeauftragter@i-med.ac.at widerrufen, wobei die Rechtmäßigkeit der bis zum Widerruf erfolgten Datenverarbeitungen vom Widerruf unberührt bleibt. Wenn Sie vermuten, dass die Verarbeitung Ihrer Daten gegen Datenschutzrecht verstößt oder Ihre datenschutzrechtlichen Ansprüche sonst in einer Weise verletzt worden sind, können Sie sich bei der Österreichischen Datenschutzbehörde beschweren.

4. Verantwortlich für die Datenverarbeitung

Schloss Hofen - Wissenschafts- und Weiterbildungs-Ges.m.b.H.
Hofer Straße 26, 6911 Lochau
info@schlosshofen.at
+43 5574 4930

Medizinische Universität Innsbruck
Christoph-Probst-Platz 1
Innrain 52
6020 Innsbruck
i-master@i-med.ac.at
+43 512 9003 - 0

Kontakt für weitere Datenschutzfragen

Datenschutzbeauftragte/r und Datenschutzkoordinator/in bei Schloss Hofen datenschutz@schlosshofen.at 

Externer Datenschutzbeauftragter der Medizinischen Universität Innsbruck:
Firma x-tention Informationstechnologie GmbH Römerstraße 80a, 4600 Wels, Tel: +43 7242 2155 65065, E-Mail: datenschutzbeauftragter@i-med.ac.at 

Interner Datenschutzkoordinator der Medizinischen Universität Innsbruck:
Mag.iur. Dr.iur. Bernhard Sebastian Innerhofer, MBL (Master of Business Law), LL.M. (Medicial Law), LL.M. (Wirtschaftsstrafrecht)
Medizinische Universität Innsbruck Büro des Rektors, Tel.: +43 512 9003 70014, E-Mail: Bernhard.Innerhofer@i-med.ac.at 

Schloss Hofen und die Hochschule gehen mit Ihren personenbezogenen Daten sorgfältig und gewissenhaft um. Bei der Datenverarbeitung beachten wir die rechtlichen nationalen und europäischen Datenschutzbestimmungen und stellen Ihnen nach Art 13 EU-DSGVO folgende Informationen zur Verfügung.

1. Erfassung personenbezogener Daten: Zweck und gesetzliche Grundlagen

1.1. Nach erfolgter Zusage für das Studium und Abschluss Ihres Ausbildungsvertrages werden Ihre personenbezogenen Daten, die Sie uns im Rahmen der Bewerbung zur Verfügung gestellt haben oder die im Laufe des Studiums generiert werden, bei Schloss Hofen und der Hochschule gespeichert und automationsunterstützt verarbeitet. Die verarbeiteten Daten sind unter anderem Personendaten, wie Namen, akademischer Grad, Lichtbild, Adressen, Kontaktdaten (E-Mail, Mobil-Nummer), Geschlecht, Geburtsort, Geburtsstaat, Geburtsdatum, Staatsbürgerschaft, Sozialversicherungsnummer. Weiters werden die Daten zu den im jeweiligen Studienplan festgelegten Zugangsvoraussetzungen gespeichert (Schul- oder Studienabschlussart, Datum des Abschlusses, Name der Institution, Adresse der Institution, Nachweise betreffend Berufserfahrung, Motivation u.a.m.), ebenso wie ggf. Angaben zu Ihren Sprachkenntnissen.

1.2. Zur Durchführung des Studiums ist es erforderlich, dass auch die Studiendaten, wie z.B. die Matrikelnummer, die Studienkennzahl, Zulassungsstatus, Lehrveranstaltungsdaten, Daten zum Berufspraktikum, Studienerfolgsdaten, Prüfungs- und Beurteilungsdaten verarbeitet und gespeichert werden.

1.3. Schloss Hofen und die Hochschule haben ein berechtigtes Interesse daran, von Lehrveranstaltungen oder sonstigen öffentlichen Veranstaltungen, die im Zusammenhang mit dem Studium durchgeführt werden, Aufnahmen in Bild, Video und/oder Ton zu erstellen. Diese werden unter anderem im Internet und/oder Intranet und der Lernplattform des Studiums veröffentlicht. Darüber hinaus werden derartige Aufnahmen auch für Marketing- und PR-Zwecke verwendet und können von Schloss Hofen und der Hochschule in Sozialen Medien wie z.B. Facebook, YouTube udgl. sowie in den lokalen Zeitungen veröffentlicht werden. Sie werden jeweils konkret auf die Aufnahmen hingewiesen. Sofern Sie nicht auf diesen aufscheinen wollen, ersuchen wir Sie, sich schon vor der Aufnahme an die zuständigen Personen zu wenden. Derartige Marketingmaßnahmen sind ein berechtigtes Interesse von Schloss Hofen und der Hochschule, da sie auf essentielle Weise die Wettbewerbsfähigkeit von Schloss Hofen und der Hochschule und deren Bestehen in der Konkurrenz auf dem freien Markt sichern.

1.4. Falls Sie nach erfolgreichem Abschluss Ihres Studiums an der offiziellen Zeugnisverleihung teilnehmen, werden Sie dort namentlich genannt. Dabei werden das von Ihnen absolvierte Studium sowie ggfs. der verliehene akademische Grad angeführt und wird Ihr Lichtbild möglicherweise auf die Videowand projiziert. Wir weisen auch schon heute darauf hin, dass möglicherweise von der Zeugnisverleihung eine Videoaufzeichnung erstellt wird, welche von interessierten Personen käuflich erworben werden kann. Darüber hinaus werden von der Zeugnisverleihung Fotos erstellt, welche veröffentlicht werden. Da es sich bei der Zeugnisverleihung um eine Veranstaltung handelt, die von öffentlichem Interesse ist, haben sowohl Schloss Hofen als auch die Hochschule auch hieran ein berechtigtes Interesse, um die Wettbewerbsfähigkeit von Schloss Hofen und der Hochschule und deren Bestehen in der Konkurrenz auf dem freien Markt zu sichern. Wenn Sie diese Verarbeitungstätigkeiten ablehnen, können Sie an der offiziellen Zeugnisverleihung nicht teilnehmen.

1.5. Sofern von Ihnen im Rahmen des Studiums eine Masterarbeit erstellt wird, ist diese aufgrund der Regelungen der Hochschule in der Bibliothek öffentlich zugänglich.

1.6. Nach Zulassung an der Hochschule und Abschluss eines Ausbildungsvertrages werden die Daten Ihrer Bewerbung in den Studierendenakt übernommen. Sensible Daten wie die Sozialversicherungsnummer oder Krankmeldungen werden zwei Jahre nach dem Abgang von der Bildungseinrichtung gelöscht, die Unterlagen des Studierendenaktes nach zehn Jahren, der Antrag auf Zulassung zum Studium sowie die Prüfungsdaten nach Ablauf der im Bildungsdokumentationsgesetz geregelten Aufbewahrungsdauer von 80 Jahren nach Abgang von der Bildungseinrichtung. Darüber hinaus erfolgt eine Speicherung der Studierendendaten allenfalls bis zur Beendigung von allfälligen Rechtsstreitigkeiten, zu welchen diese als Beweis benötigt werden.

1.7. Die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten ist für die Durchführung des Studiums unbedingt erforderlich und ist einerseits durch den Ausbildungsvertrag, andererseits durch gesetzliche Grundlagen oder zur Wahrung der berechtigten Interessen von Schloss Hofen und der Hochschule legitimiert. Sofern Sie uns die notwendigen Daten nicht zur Verfügung stellen, ist eine Teilnahme am Studium nicht möglich.

2. Datenverarbeitungen und -übermittlungen

2.1. Die Schloss Hofen Wissenschafts- und Weiterbildungs-Ges.m.b.H. hat in einem Vertrag mit der Hochschule Verantwortlichkeiten der Durchführung des Studiums und auch hinsichtlich des Datenschutzes im Zusammenhang mit der Weitergabe der für die Administration erforderlichen Daten geregelt.

2.2. Die personenbezogenen Daten der Studierenden werden zur Erledigung der mit der Durchführung des Studiums erforderlichen Tätigkeiten durch Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Schloss Hofen verwendet und intern an die zuständigen Personen weitergeleitet. Eine Weiterleitung erfolgt insoweit, als dies aufgrund von gesetzlichen Bestimmungen, Verträgen betreffend der Administration oder Leitung des Studiums bzw. aufgrund von berechtigten Interessen von Schloss Hofen oder der Hochschule erforderlich ist. Konkret erhebt Schloss Hofen die für die Bewerbung, Anmeldung und Zulassung erforderlichen Daten und gibt diese an die Leitungsverantwortlichen des Studiums sowie die für die Studienadministration an der Hochschule notwendigen Daten an die Hochschule weiter. Die Hochschule verarbeitet diese Daten aufgrund der gesetzlichen Bestimmungen.

2.3. Als Studierende/r der Hochschule und von Schloss Hofen können Informationen auch über die Lernplattform Illias bzw. moodle verwaltet und unter den Studierenden und Lehrenden ausgetauscht werden. Illias wird von "VOBS Vorarlberger Bildungsservice. Schulmediencenter des Landes Vorarlberg", A-6900 Bregenz, Landhaus, Römerstraße 15, Web-Adresse: http://ilias.vobs.at administriert.

2.4. Hinsichtlich allfälliger sonstiger Übermittlungen werden Sie entsprechend informiert und wenn es erforderlich ist, wird Ihre Einwilligung dafür eingeholt.

3. Sonstige Betroffenenrechte

Gerne weisen wir Sie darauf hin, dass Sie hinsichtlich Ihrer personenbezogenen Daten im Rahmen des gesetzlich vorgesehenen Umfangs ein Recht auf Auskunft, auf Berichtigung, auf Löschung, auf Einschränkung der Verarbeitung sowie auf Widerspruch gegen die Verarbeitung sowohl bei der Hochschule als auch bei Schloss Hofen haben.

Anfragen beziehungsweise Anträge in diesem Zusammenhang können Sie deshalb richten an:- datenschutz@schlosshofen.at oder an den Datenschutzbeauftragten der Hochschule Prof. Dr. Holger Schranz holger.schranz@hs-magdeburg.de.

Die Datenschutzinformationen der Hochschule sind unter https://www.hs-magdeburg.de/datenschutz.html?sword_list[]=Datenschutz&no_cache=1 veröffentlicht. Sofern die Verarbeitung auf einer Einwilligung erfolgt, können Sie diese jederzeit ebenfalls mittels E-Mail an datenschutz@schlosshofen.at bzw. holger.schranz@hs-magdeburg.de widerrufen, wobei die Rechtmäßigkeit der bis zum Widerruf erfolgten Datenverarbeitungen vom Widerruf unberührt bleibt. Wenn Sie vermuten, dass die Verarbeitung Ihrer Daten gegen Datenschutzrecht verstößt oder Ihre datenschutzrechtlichen Ansprüche sonst in einer Weise verletzt worden sind, können Sie sich bei der Österreichischen Datenschutzbehörde beschweren.

4. Verantwortlich für die Datenverarbeitung

Schloss Hofen - Wissenschafts- und Weiterbildungs-Ges.m.b.H.
Hofer Straße 26, 6911 Lochau
info@schlosshofen.at
+43 5574 4930

Hochschule Magdeburg-Stendal
Postanschrift: Postfach 36 55, 39011 Magdeburg
Besucheradresse: Breitscheidstr. 2, 39114 Magdeburg, +49 391 886 30 5.

Kontakt für weitere Datenschutzfragen: Datenschutzbeauftragte/r und Datenschutzkoordinator/in bei Schloss Hofen datenschutz@schlosshofen.at

Datenschutzbeauftragte/r der Hochschule Magdeburg-Stendal: holger.schranz@hs-magdeburg.de

Wir gehen mit Ihren personenbezogenen Daten sorgfältig und gewissenhaft um. Bei der Datenverarbeitung beachten wir die rechtlichen nationalen und europäischen Datenschutzbestimmungen.

Deshalb möchten wir Sie darüber informieren, dass die erhobenen Daten (z.B. Ihre Namen, Adresse, Titel, Kontaktdaten, Username, Angaben zu Ihrer Beschäftigung wie zum Beispiel Arbeitgeber, Tätigkeitsbezeichnung, Unternehmenssitz, Verantwortungsbereich, … ) durch Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Schloss Hofen intern verwendet und von der Schloss Hofen - Wissenschafts- und Weiterbildungsges.m.b.H. zur Versendung von Newslettern verarbeitet werden. Weiters teilen wir Ihnen mit, dass die Kontaktdatenverwaltung für den Newsletter über das Unternehmen „The Rocket Science Group LLC d/b/a MailChimp, (675 Ponce De Leon Ave NE, Suite 5000, Atlanta, Georgia 30308 USA, privacy@mailchimp.com) kurz "Mailchimp" erfolgt, wo diese Daten verarbeitet werden. Mailchimp ist in der US-Privacy Shield-Liste eingetragen.

Wir speichern die Informationen, die uns bekannt gegeben haben samt der Bezeichnung der Veranstaltungen, für die Sie sich angemeldet haben. Ihre Daten bleiben weiterhin gespeichert, solange Sie mit uns im Kontakt sind. Die Löschung erfolgt, wenn wir von Ihnen fünf Jahre lang keine Rückantwort erhalten. Unabhängig davon behalten wir uns vor, Ihre Daten auch früher zu löschen.

Sie können sich vom Newsletter jederzeit abmelden. Wir löschen anschließend umgehend Ihre Daten im Zusammenhang mit dem Newsletter-Versand.

Betroffenenrechte:
Gerne weisen wir Sie darauf hin, dass Sie hinsichtlich Ihrer personenbezogenen Daten grundsätzlich die Rechte auf Auskunft, Berichtigung, Löschung, Einschränkung, Datenübertragbarkeit, Widerruf und Widerspruch haben. Anfragen beziehungsweise Anträge in diesem Zusammenhang können Sie an datenschutz@schlosshofen.at richten.

Sofern die Verarbeitung auf einer Einwilligung erfolgt, können Sie diese jederzeit ebenfalls mittels E-Mail an datenschutz@schlosshofen.at widerrufen, wobei die Rechtmäßigkeit der bis zum Widerruf erfolgten Datenverarbeitungen vom Widerruf unberührt bleibt.

Gegen rechtswidrige Datenverarbeitungen haben Sie das Recht auf Beschwerde, welche bei der Österreichischen Datenschutzbehörde, Wickenburggasse 8, 1080 Wien, Telefon: +43 1 52 152-0, E-Mail: dsb@dsb.gv.at als zuständige Aufsichtsbehörde einzubringen ist.

Verantwortlich für die Datenverarbeitung:
Schloss Hofen – Wissenschafts- und Weitbildungsges.m.b.H.
Hofer Straße 26, 6911 Lochau
info@schlosshofen.at
+43 5574 4930

Für Fragen und Anliegen in Zusammenhang mit dem Datenschutz in Schloss Hofen steht Ihnen gerne unsere interne Ansprechperson zur Verfügung, welche Sie per E-Mail unter datenschutz@schlosshofen.at erreichen können.