Leistungsnachweise

Zur Kompetenzstandortbestimmung kommen verschiedene qualifizierende Elemente wie schriftliche Zwischenprüfungen, Rezensionen, Peergruppen- und Fall-Bearbeitungen, schriftliche Abschlussarbeiten sowie Präsentationen zum Einsatz.

Um den Lehrgang Krisenintervention erfolgreich abschließen zu können, müssen mind. 85% der Veranstaltungen absolviert, eine schriftliche Abschlussarbeit verfasst, sowie diese positiv bewertet und präsentiert werden. Im Rahmen dieser Arbeit dokumentieren, kommentieren und reflektieren die Teilnehmerinnen und Teilnehmer einen Beratungs- bzw. Begleitungsprozess.

Der Lehrgang umfasst einen studentischen Workload von ca. 250 Stunden (Präsenzunterricht, Selbststudium, inkl. Erstellen der Abschlussarbeit) und wird mit 23 ECTS-Punkte bewertet.

Abschluss

Nach erfolgreicher Absolvierung des Lehrgangs erhalten die Studierenden ein Zertifikat und ein Zeugnis der Fachhochschule Vorarlberg.

Weitere Informationen zum Lehrgang

Kontaktpersonen

Mag. Barbara Hämmerle
Leiterin
Verwaltungsakademie Vorarlberg

 +43 5574 4930 411
 barbara.haemmerle@schlosshofen.at

Nicoletta Nessler
Administration Programmbereich
»Gesundheit und Soziales« 

  +43 5574 4930 400
 info@schlosshofen.at