Allgemeines Verwaltungsrecht Teil 2: Bescheide und Maßnahmen umsetzen

INHALTE

Im thematischen Anschluss an das Einführungsseminar „Der Weg zum Bescheid“ werden in diesem Seminar zwei besondere Herausforderungen in der Verfahrenspraxis behandelt: Die fehlerfreie Zustellung behördlicher Schriftstücke und das richtige Vorgehen bei der Umsetzung behördlicher Befehle im Rahmen von Vollstreckungs- und Mandatsverfahren. Wir werden klären, wie behördliche Aufgaben auch effizient umgesetzt und Verhinderungsstrategien effektiv abgewehrt werden.

Folgende Themen werden behandelt

  • Zustellrecht
  • Wesentliche Begriffe des Zustellrechtes
  • Zustellung und Verwaltungsverfahren
  • Musterhafter Ablauf der Zustellung in verschiedenen Fallkonstellationen
  • Typische Problemfälle und deren richtige Bewältigung
  • Beurteilung erfolgter Zustellakte auf ihre Rechtmäßigkeit
  • Maßnahmen und Vollstreckung
  • Formen behördlichen Zwangs
  • Beteiligte Stellen, anzuwendende Normen
  • Rechte und Rechtsschutz (Verwaltungsgerichtsbarkeit neu)

ZIELE

Personen, die verstärkt in Verwaltungsverfahren eingesetzt werden sollen, soll ein praktisch fundiertes Verständnis von grundlegenden Begriffen des Verwaltungsverfahrens, Orientierung für die eigenständige Suche nach Lösungen für konkrete Rechtsprobleme, Vermittlung eines systematischen Überblicks über das Verfahren erster Instanz und seine Funktion im öffentlichen Recht.


REFERENT

Mag. Andreas Netzer
Leiter Verwaltungsrecht und Grundeinlöse der
ÖBB-Infrastruktur AG, Wien


ZIELGRUPPE

Landes- und Gemeindebedienstete ohne juristische Ausbildung, die mit der Führung von Verwaltungsverfahren, der Vorbereitung, Erstellung und Ausfertigung von Bescheiden befasst sind.

Termine

20. Jänner 2021
9:00 – 17:00 Uhr

Veranstaltungsort

Schloss Hofen
Wissenschaft & Weiterbildung
Hofer Straße 26
6911 Lochau

Administration

Katharina Perdacher
+43 5574 4930 410
katharina.perdacher@schlosshofen.at

Preis

EUR 250,00

Anmeldung

Anmeldung

Downloads

Anmeldeformular Landesbedienstete