Webinar_Wegerechte – Teil 1

Straßen und Wege: Halter, Rechte und Pflichten

INHALTE

▶ Wege und Straßen als Anlagentypen im öffentlichen Recht und im Privatrecht
▶ Liegenschaftseigentum, Wegehaltereigenschaft und Verkehrssicherungspflicht
▶ Öffentliche Straßen und Öffentliche Privatstraßen
▶ Allgemeines zu Wegegenossenschaften
▶ Arten, Entstehung, Ende und Rechtswirkungen von Wegedienstbarkeiten
▶ Begründung und Auflassung verschiedener Arten von Straßen und Wegen
▶ Praktische Fragen im Zusammenhang mit Errichtung, Erweiterung
    und Erhaltung
▶ Verfahrenstypen, Rechtsmittel und Rechtsbehelfe in der Praxis der Gemeinde

ZIELE

Die Teilnehmenden erhalten einen Überblick über die Rechtsgrundlagen
von Straßen und Wegen:

▶ im öffentlichen Recht (nach den Straßengesetzen des Bundes und der Länder)
▶ im Privatrecht (als Ausfluss des Liegenschaftseigentums oder auf Grundlage
    von Dienstbarkeiten bzw. Servituten)

Sie lernen, die Rechtsnatur von Straßen und Wegen zu analysieren und Lösungen
für die Sicherstellung einer rechtskonformen Nutzung zu finden.

Erläutert werden:

▶ die Schaffung öffentlicher Straßen und Wege
    (auf öffentlichem und Privatgrund)
▶ die Bildung von Straßen- und Wegegenossenschaften
▶ das Entstehen und Erlöschen von Wegeservituten für beschränkte
    Personenkreise oder die Allgemeinheit
▶ die damit in Zusammenhang stehenden Verfahren, rechtlichen Instrumente
    und Rechtsbehelfe

REFERENT

Mag. Andreas Netzer
Leiter Verwaltungsrecht der ÖBB-Infrastruktur
AG, Wien

ZIELGRUPPE

Interessierte Gemeindebedienstete, die in behördlichen
Verfahren oder im Rahmen der Gemeindeverwaltung
mit Planung, Errichtung, Erhaltung und Betrieb des
Wege- und Straßennetzes betraut sind.

Verwaltungsorgane die mit Fragen der
Verfügungsbefugnis und der Nutzungsrechte auf
privaten Wegen und Straßen befasst sind.

Termine

15. Dezember 2020
9:00 – 17:00 Uhr

Administration

Katharina Perdacher
+43 5574 4930 410
katharina.perdacher@schlosshofen.at

Preis

EUR 250,00

Anmeldung

Anmeldung

Downloads

Anmeldeformular Landesbedienstete