Weninar_Allgemeines Verwaltungsrecht Teil 1

Der Weg zum Bescheid

INHALTE

Anhand routinemäßiger Fälle aus der täglichen Verfahrenspraxis werden
die drei wesentlichen Grundelemente des Ermittlungsverfahrens und
der Erledigung in erster Instanz systematisch erarbeitet:

▶ Parteienverkehr,
▶ Beweisaufnahme und
▶ Bescheiderlassung

Der Vortrag gibt dabei genügend Raum für die Diskussion von Fragen
der Teilnehmenden und die Erarbeitung rechtlich korrekter sowie in der
Vollzugspraxis bewährter Lösungen.

Folgende Themen werden behandelt:

▶ Partei und Behörde
▶ Antrag und Zuständigkeit
▶ Beweisaufnahmen im Ermittlungsverfahren
▶ Akt und Einsicht
▶ Verhandlung und Verfahrensanordnungen
▶ Form und Inhalt von Bescheiden
▶ Spruch und Formalien
▶ Sachverhalt
▶ Beweiswürdigung
▶ Rechtliche Beurteilung
▶ Fehlerkalkül und Rechtswidrigkeit
▶ Ausblick: Was geschieht danach?

ZIELE

▶ Praktisch fundiertes Verständnis von grundlegenden Begriffen
    des Verwaltungsverfahrens.
▶ Orientierung für die eigenständige Suche nach Lösungen
    für konkrete Rechtsprobleme.
▶ Vermittlung eines systematischen Überblicks über das Verfahren
    erster Instanz und seine Funktion im öffentlichen Recht.


REFERENT

Mag. Andreas Netzer
Leiter Verwaltungsrecht und Grundeinlöse der
ÖBB-Infrastruktur AG, Wien


ZIELGRUPPE

Landes- und Gemeindebedienstete ohne juristische
Ausbildung, die mit der Führung von Verwaltungsverfahren,
der Vorbereitung, Erstellung und Ausfertigung von
Bescheiden befasst sind.


HINWEIS

Bitte schicken Sie Ihre aktuellen Fragen und Themenwünsche
für die Behandlung im Seminar bis spätestens drei Wochen
vor der Veranstaltung an Frau Katharina Perdacher:
katharina.perdacher@schlosshofen.at

Termine

14. Dezember 2020
9:00 – 17:00 Uhr

Administration

Katharina Perdacher
+43 5574 4930 410
katharina.perdacher@schlosshofen.at

Preis

EUR 250,00

Anmeldung

Anmeldung

Downloads

Anmeldeformular Landesbedienstete