Seminar für Vorabschlussklassen: MedAT-H/Z Kognitive Fertigkeiten und Sozial-emotionale Kompetenzen

Lehrinhalt

Das Seminar vermittelt einen Überblick zum Aufbau und den Anforderungen des Auswahlverfahrens „MedAT-H/Z“. Die Unterschiede zwischen den bereits bekannten Schulprüfungen und der universitären Leistungsdiagnostik werden aufgezeigt. Bei den Fächern Biologie, Chemie, Mathematik & Physik wird ein Überblick der wichtigsten Kapitel für den Test vermittelt unter Beachtung der Themenverteilung aus den letzten Jahren. Anhand von Lernstrategien erfolgreicher Teilnehmenden aus der Vergangenheit werden Lerntechniken und Lernplanempfehlungen vorgestellt. Umfangreiche Info-Unterlagen sowie Erfahrungsberichte aus vergangenen MedAT-Terminen runden das Angebot ab.

Lernergebnisse

Nach dem Lehrgang haben die Teilnehmenden einen guten Überblick über die naturwissenschaftlichen Themen des Auswahlverfahrens. Die Mechanik der Testaufgaben ist bekannt und der Umgang mit Single-Choice-Verfahren unter Verwendung von Antwortbögen fällt leichter. Die TeilnehmerInnen haben Techniken erlernt, mit denen deutlich größere Stoffmengen als im Schulunterricht üblich gelernt und wiederholt werden können. Sie wissen welche Stoffgebiete besonders relevant für das Bestehen des Testverfahrens sind und haben ein realistisches Bild davon, was für eine fundierte Vorbereitung auf den MedAT-H/Z zu leisten ist.

Zielgruppe

Schülerinnen und Schüler aus Vorabschlussklassen zur Matura, die die Absicht haben, Human- oder Zahnmedizin studieren zu wollen.

Referierende(r)

GIETL Mario BSc

Anmeldung

Termin(e)

14. Februar 2022
15:15 - 19:00 Uhr
Schloss Hofen - Wissenschaft & Weiterbildung

15. Februar 2022
08:30 - 17:30 Uhr
Schloss Hofen - Wissenschaft & Weiterbildung

Administration

Marion Feurle-Stecher
+43 5574 4930 441
marion.feurle@schlosshofen.at

Anmeldung

Anmeldung

Preis

EUR 50,00