Zielgruppe

Das Gesamtprogramm – sowohl als Masterprogramm als auch in Form der einzelnen Hochschullehrgänge – ist interprofessionell ausgerichtet. Es wendet sich an Fachkräfte verschiedener Berufsfelder wie Sozialarbeit, Sozialpädagogik, Erwachsenenbildung, Medizin, Psychologie, Pädagogik, Pflege und Recht.

Kompetenzen

Beratung ist ein dominierendes Handlungsschema in vielen Tätigkeitsfeldern psychosozialer und medizinischer Professionen. Beratungsmethoden gehören zum alltäglichen beruflichen Handwerkszeug von Fachpersonen in Bereichen wie Sozialarbeit, Medizin, Psychologie und Pädagogik.

Für diese Fachkräfte möchte das Masterprogramm „Psychosoziale Beratung“ die handlungsmethodische Lücke zwischen den üblichen therapeutisch orientierten Aus- und Weiterbildungsmaßnahmen auf der einen Seite und den Qualifizierungen im Bereich des Sozialmanagements auf der anderen Seite schließen.

Ziel des Masterprogrammes ist die Vermittlung von vertieften und anwendungsorientierten Kenntnissen und Fertigkeiten in der Beratung und Begleitung von Menschen in schwierigen Lebenssituationen. Zudem sollen die eigene berufliche Praxis und das Methodenrepertoire reflektiert und erweitert werden.

Weitere Informationen zum Lehrgang

Kontaktpersonen

Mag. Barbara Hämmerle
Pädagogische Mitarbeiterin
Programmbereich »Gesundheit und Soziales« 

 +43 5574 4930 411
 barbara.haemmerle@schlosshofen.at

Nicoletta Nessler
Administration Programmbereich
»Gesundheit und Soziales« 

  +43 5574 4930 400
 info@schlosshofen.at