Zielgruppe

Der Lehrgang richtet sich an Fachkräfte aus öffentlichen Kinder- und Jugendhilfeträgern sowie aus privaten Kinder- und Jugendhilfeeinrichtungen in Vorarlberg, die in der konkreten Fallarbeit tätig sind.

Berufserfahrung im Ausmaß von ca. einem Jahr im Feld der öffentlichen oder privaten Kinder- und Jugendhilfearbeit ist erwünscht.

Kompetenzen

Im Zentrum des ExpertInnen-Programms steht nicht primär der Erwerb von detailliertem Faktenwissen. Gestützt auf die Impulse der Referierenden gilt es vielmehr, in der Reflexion der eigenen und fremden Berufspraxis eigene Handlungskompetenzen zu erweitern.

Das methodische Können in der Einzelfall- und Gruppenarbeit sowie darüber hinaus in der fallunspezifischen Sozialarbeit spielt dabei eine ebenso große Rolle wie die Kompetenz zur qualifizierten, zielorientierten Fallführung bzw. Fallarbeit. Kollegiale Kooperation, Selbstmanagement, Funktions- und Rollenklarheit in der Interaktion mit dem Klientensystem und mit Kooperations- und Systempartnern sind weitere wesentliche berufsspezifischen Aspekte.

Weitere Informationen zum Lehrgang

Kontaktpersonen

Dr. Elmar Fleisch
Leiter Programmbereich
»Gesundheit und Soziales«

Petra Hieble
Administration Programmbereich »Gesundheit und Soziales«

 +43 5574 4930 426
 petra.hieble@schlosshofen.at