Curriculum

1. SemesterVL/SE/UESWSECTS
Einführung in die Problemgeschichte und Entwicklung der psychotherapeutischen SchulenVL24
Psychotherapeutische Schulen (Teil I): TiefenpsychologieSE22
Allgemeine PsychologieVL22
Einführung in die medizinische TerminologieVL22
Psychiatrie, Psychopathologie, Psychosomatik (Teil I)VL23
PraktikumssupervisionUE1,52
2. SemesterVL/SE/UESWSECTS
Psychotherapeutische Schulen (Teil II): Systemische und lerntheoretische SchulenSE22
EntwicklungspsychologieVL22
Psychosoziale Interventionsformen (Teil I)VL12
Psychosoziale Interventionsformen (Teil II)SE11
Psychiatrie, Psychopathologie, Psychosomatik (Teil II)VL23
Erste Hilfe in der psychotherapeutischen PraxisUE11
Forschungs- und Wissenschaftsmethodik (Teil I)VL11
3. SemesterVL/SE/UESWSECTS
Psychotherapeutische Schulen (Teil III): Humanist. SchulenSE22
PersönlichkeitstheorienVL22
Psychologische Diagnostik und Begutachtung (Teil I)VL11
Psychologische Diagnostik und Begutachtung (Teil II)UE11
PharmakologieVL21
4. SemesterVL/SE/UESWSECTS
Rehabilitation und SonderpädagogikVL22
Psychologische Diagnostik und Begutachtung (Teil III)VL11
Psychologische Diagnostik und Begutachtung (Teil IV)UE11
Forschungs- und Wissenschaftsmethodik (Teil II)VL23
Fragen der Ethik im Feld psychosozialer ArbeitSE23
Rahmenbedingungen für die Psychotherapie (Teil I)VL22
5. SemesterVL/SE/UESWSECTS
Psychosoziale Interventionsformen (Teil III)SE22
Psychiatrie, Psychopathologie, Psychosomatik (Teil IV)VL22
Pharmakologie (Teil II)VL12
Forschungs- und Wissenschaftsmethodik (Teil III)SE22
Rahmenbedingungen für die Psychotherapie (Teil II)VL22
Rahmenbedingungen für die Psychotherapie (Teil III)UE22

Selbsterfahrung
50 Einheiten in der Gruppe

Supervision
20 Einheiten (begleitend zum Praktikum)

Praxis
Im Rahmen des Psychotherapeutischen Propädeutikums ist ein Praktikum im Umgang mit verhaltensgestörten oder leidenden Personen in einer im psychosozialen Feld bestehenden Einrichtung des Gesundheits- und Sozialwesens unter fachlicher Anleitung und Aufsicht in der Dauer von zumindest 480 Stunden vorgesehen.

ECTS: Leistungspunkte nach dem „European Credit Transfer and Accumulation System“. Für 1 ECTS ist mit einem Arbeitsaufwand von 25 Stunden zu rechnen.

SWS: Semesterwochenstunden

Das Psychotherapeutische Propädeutikum umfasst einen theoretischen und einen praktischen Teil. Der theoretische Teil besteht aus 765 Stunden, der praktische Teil umfasst mindestens 550 Stunden.

Der theoretische Teil besteht aus fünf Modulen

  • Grundlagen und Grenzbereiche der Psychotherapie
  • Grundlagen der Somatologie und Medizin
  • Grundlagen der Forschungs- und Wissenschaftsmethodik
  • Fragen der Ethik
  • Rahmenbedingungen für die Ausübung der Psychotherapie

Der praktische Teil des Lehrgangs besteht aus drei Elementen

  • Einzel- oder Gruppenselbsterfahrung (mind. 50 Stunden)
  • Praktikum unter fachlicher Anleitung (mind. 480 Stunden)
  • Praktikumssupervision (mind. 20 Stunden)

Weitere Informationen zum Lehrgang

Kontaktpersonen

Dr. Elmar Fleisch
Leiter Programmbereich
»Gesundheit und Soziales«

Petra Hieble
Administration Programmbereich »Gesundheit und Soziales«

 +43 5574 4930 426
 petra.hieble@schlosshofen.at