Das Ausbildungscurriculum

Das Ausbildungscurriculum

Das Studienprogramm des theoretischen Teils umfasst 470 Stunden und gliedert sich in folgende nach dem Psychotherapiegesetz geforderten Bereiche:
Einheiten
Theorie der gesunden und der psychopatholog. Persönlichkeitsentwicklung100
Methodik und Technik (inklusive Fortbildung)130
Persönlichkeits- und Interaktionstheorien100
Schwerpunktbildung: existentielle Motivation 50
Psychotherapeutische Literatur 40
Literaturstudium für die Abschlussarbeit 50
Der praktische Teil der Ausbildung umfasst folgende Schwerpunkte:
Gruppenselbsterfahrung245
Einzelselbsterfahrung 50
Praktikumssupervision 30

Praxisphasen

Die Psychotherapie-Ausbildung sieht ein Praktikum im Umfang von 550 Stunden vor. Auszubildende, die bereits in fachlich einschlägigen Einrichtungen arbeiten und im Rahmen ihrer Berufstätigkeit auch eine psychotherapeutische Anleitung vor Ort erfahren, können sich auf Antrag diese Praxiszeiten anrechnen lassen.

In Ausbildung unter Supervision

Als „Kandidatin/Kandidat in Ausbildung unter Supervision“ sind 600 Stunden existenzanalytische Behandlung von Klientinnen und Klienten – begleitend durch Supervisoren – durchzuführen.  Das geforderte Ausmaß an Supervision beträgt derzeit mindestens 150 Stunden und wird in Einzel- bzw. Gruppensetting von Lehrtherapeutinnen/Lehrtherapeuten durchgeführt.

Weitere Informationen zum Lehrgang

Kontaktpersonen

Dr. Elmar Fleisch
Leiter Programmbereich
»Gesundheit und Soziales«

Carmen Achberger-Troy
Administration Programmbereich »Gesundheit und Soziales«

 +43 5574 4930 425
 gesundheit@schlosshofen.at