Zielgruppe

Das Programm wendet sich an Personen, die parallel zu ihrer beruflichen Tätigkeit oder ihrem familiären Engagement ein Studium der Psychologie absolvieren möchten und einen akademischen Grad anstreben. Angesprochen sind vor allem Personen mit Matura, die bereits Erfahrungen im Gesundheits-, Sozial- oder Bildungsbereich haben und sich im Bereich der Psychologie spezialisieren wollen.

Kompetenzen

Auf der Basis eines interdisziplinären biopsychosozialen Ansatzes werden Kenntnisse vermittelt, die dazu befähigen, mittels wissenschaftlich fundierter Diagnostik und Interventionsmethoden Strategien zum Aufbau und zur Förderung des Gesundheitsverhaltens zu erproben. Daneben werden praxisnah Bewältigungskompetenzen im Umgang mit Erkrankungen oder psychischen Störungen und ihren Folgen vermittelt.

Zugleich erhalten die Studierenden eine umfassende methodische Qualifikation (Forschungsmethoden, Statistik, Evaluation).

Das Bachelorprogramm ist auch die Basis für das daran anschließende Master-Studium in Psychologie.

Weitere Informationen zum Lehrgang

Kontaktpersonen

Dr. Elmar Fleisch
Leiter Programmbereich
»Gesundheit und Soziales«

Petra Hieble
Administration Programmbereich »Gesundheit und Soziales«

 +43 5574 4930 426
 petra.hieble@schlosshofen.at