Die FH Vorarlberg und Schloss Hofen bieten in Kooperation mit der Doppelmayr Gruppe – dem Weltmarktführer der Branche – seit 2013 den ersten Hochschullehrgang "Seilbahnen – Engineering & Management, M.Sc." an.

Das berufsbegleitende akademische Fachexperten- bzw. Masterprogramm wurde mit Spezialistinnen und Spezialisten der gesamten deutschsprachigen Branche sowie der Doppelmayr Gruppe und Professoren der FH Vorarlberg entwickelt.

Die Referierenden kommen aus Deutschland, Italien, der Schweiz und Österreich. Je nach gewählter Vertiefungsrichtung "Engineering" oder "Management" sind die verschiedenen Teilgebiete des Hochschullehrgangs unterschiedlich gewichtet.

Die wichtigsten Facts

Beginn: 12. September 2017
Dauer: 4 bzw. 5 Semester, berufsbegleitend 
Anmeldeschluss: 15. Mai 2017
Informationsveranstaltung: Frühjahr 2017
Präsenzmodus: 12 Präsenzblockwochen von Montag bis Samstag (jeweils September bis November & April bis Juli)
Abschluss: Akademische/r Fachexperte/in für Seilbahn-Management bzw. Seilbahn-Engineering bzw. Master of Science in Ropeways Engineering bzw. Management, abgekürzt M.Sc.
Ort: Dornbirn (FH Vorarlberg), Lochau (Schloss Hofen)
Studienplätze: Reihung nach Qualifikation und Aufnahmehearing
Wissenschaftliche Leitung: DI Dr. Peter Sedivy, Bundesministerium für Verkehr, Innovation und Technologie.

Weitere Informationen zum Lehrgang

Kontaktpersonen

Mag. Mag. Rainer Längle MPH
Leiter
Programmbereich »Wirtschaft und Recht« 

 +43 5574 4930 442
 rainer.laengle@schlosshofen.at

 

 

Susanne Doppelmayer
Administration Programmbereich »Technik und Gestaltung« 

 +43 5574 4930 430
 technik@schlosshofen.at