Lehrgang zur Studienbefähigung für Bachelorstudien der FH Vorarlberg

Wir sprechen alle Personen an, die einen Lehrabschluss oder eine Meisterprüfung oder einen Abschluss einer berufsbildenden mittleren Schule haben und sich für die Zusatzprüfungen intensiv und effektiv vorbereiten wollen. Auch für Personen, deren Maturaabschluss schon länger zurückliegt, eignet sich der Lehrgang sehr gut, um in der Vergangenheit erworbenes Wissen aufzufrischen.

 

Kompetenzen

Der Lehrgang vermittelt Grundlagenwissen, das notwendig ist, um die Zusatzprüfungen positiv abzulegen. Auch für ein nachfolgendes Studium wird man vorbereitet. Neben der Wissensvermittlung in den Grundlagenfächern werden auch die Lernprozesse aktiviert. Dazu gibt es während des Lehrgangs Unterstützung durch Coaches. In den Peer-Groups können überdies Verständisfragen diskutiert werden.

Die wichtigsten Facts

Beginn: Februar 2018
Dauer: 1 Semester (Februar 2018 - Mai 2018)
Präsenzmodus: jeweils Freitag 17:20 Uhr - 20:35 Uhr und Samstag 9:00 Uhr - 16:25 Uhr an der FH Vorarlberg (Dornbirn)
Ort: Dornbirn (FH Vorarlberg)

Inhalte

  • Deutsch: Lesen und Analysieren von verschiedenen Textsorten; schriftliche und mündliche Stellungnahme zu bestimmten Inhalten und Themen; allgemeines Textverständnis und schriftliche Formulierung von Argumenten; Einführung in wissenschaftliches Schreiben.
  • Englisch: Lesen und Analysieren von verschiedenen Textsorten; schriftliche und mündliche Diskussion von allgemeinen und studiengangsspezifischen Inhalten und Themen; allgemeines Hörverständnis (listening comprehensions); Englisch auf Stufe B1 (gemäß dem Common European Framework of Reference for Languages).
  • Mathematik 1 (für Nicht-Technikerinnen und Techniker): Zahlenarten, Bruchrechenregeln, Häufigkeiten und beschreibende Statistik, Wurzeln, Potenzen, Logarithmen (ohne Rechengesetze), Algebra, Lineare und Quadrat. Gleichungen, Lin. Gleichungssystem mit 2 Variablen, Funktionen und Graphen im Koordinatensystem (linear, quadratisch, exponential), Nullstellen.
  • Mathematik 3 (für Technikerinnen und Techniker): Trigonometrische Funktionen, Vektoren (geom. Deutung im R3 und Rechenoperationen), Polardarstellung im R2, Komplexe Zahlen als Vektoren und Eulerdarstellung, elementare Funktionen im R differenzieren, Extremwerte, Stammfunktion und unbestimmte Integrale, Flächenberechnung durch bestimmte Integrale.
  • Physik: Physikalische Grundgrößen, Längen- und Zeitmessung, Mechanik [Inertialsystem, Punktmechanik, Kräfte (Newton, Schwerkraft, Trägheitskräfte, dissipative Kräfte), Impuls und Energie Erhaltungssätze], Schwingungen und Wellen (harmonische Schwingungen und Wellen, Interferenz und Beugung, Akustik]

Für den Studiengang "Internationale Betriebswirtschaft (BA)" wird im Rahmen des Interviews das Fachgebiet "Rechnungswesen" geprüft. Die Kandidatinnen und Kandidaten bereiten sich selbstständig durch die Lektüre eines Fachbuchs vor. Weitere Informationen sind in der zuständigen Studiengangsadministration erhältlich.

Das Modul Mathematik besteht aus den beiden aufeinander folgenden Teilen „M1 - Mathematik für Nichttechnikerinnen und Nichttechniker“ und „M3 – Mathematik für Technikerinnen und Techniker“. Interessierte für die Studiengänge Soziale Arbeit und Internationale Betriebswirtschaft beenden nach Teil M1 und die Interessierten für technische Studiengänge setzen mit Teil M3 fort.

Antrag und Anmeldungen zu den Zusatzprüfungen und zum Studium

Der Antrag auf Zulassung zu Zusatzprüfungen, die Bewerbung zum Studium und die Anmeldung zu den Zusatzprüfungen erfolgt ausschließlich über die FH Vorarlberg in der jeweiligen Studiengangsadministration. Nähere Informationen im Download in den FAQ!

Weitere Informationen "Wege zum Studium"

Details

Kosten

Modul 1: Deutsch: EUR 400,00

Modul 2: Englisch: EUR 400,00

Modul 3: Mathematik 1: EUR 220,00

Modul 4: Mathematik 3: EUR 175,00

Modul 5: Physik: EUR 345,00

Vorbehaltlich etwaiger Änderungen!  

Förderungen

Bei erfolgreicher Absolvierung der Zusatzprüfung kann für den Lehrgang ein Zuschuss beantragt werden. Für Personen bis zum vollendeten 25. Lebensjahr beträgt dieser Zuschuss max. EUR 1.900,00; ab dem 25. Lebensjahr max. EUR 1.100,00; es werden nur die tatsächlichen Kosten zurückerstattet.

Informationen sind unter www.bildungszuschuss.at erhältlich.

  

Kontaktpersonen

Mag. Mag. Rainer Längle, MPH
Lehrgangsleiter

 +43 5574 4930 442
 rainer.laengle@schlosshofen.at

 

 

Marion Feurle
Administration Programmbereich »Studienzulassung« 

 +43 5574 4930 441
 marion.feurle@schlosshofen.at