Die Arbeit in psychosozialen Tätigkeitsfeldern wird zunehmend beratungsintensiver. Von Fachleuten werden ausgeprägte Kompetenzen in diesem Bereich erwartet. Der Hochschullehrgang Beratungs-Training wendet sich speziell an Fachkräfte unterschiedlicher Arbeitsfelder, die ihre Beratungskompetenz reflektieren und neue Ansätze aus der Beratungsforschung und -praxis kennen lernen wollen. Gefördert werden soziale Kompetenz sowie Wissens- und Methodenkompetenz. Dabei lernen die Teilnehmenden auch von den Praxisbeispielen ihrer Studienkolleginnen und -kollegen.

Die wichtigsten Facts

Beginn: 26. September 2017
Dauer: 2 Semester, berufsbegleitend
Präsenzmodus: zweitägige Seminare; die Lehrveranstaltungen finden ca. einmal im Monat während der Woche statt
Abschluss: 22 ECTS-Punkte, Zertifikat der Fachhochschule St. Gallen
Ort: St. Gallen (Fachhochschule St. Gallen)
Hinweis: Der Lehrgang ist Teil des Masterstudienprogramms Psychosoziale Beratung; kann aber auch unabhängig vom Masterprogramm absolviert werden
Wissenschaftliche Leitung: Prof. Dr. phil. Reto Eugster, Fachhochschule St. Gallen (CH), Studium der Erziehungswissenschaft, Studium der Sozialarbeit FH, Leiter des Weiterbildungszentrums der Fachhochschule St. Gallen.

Erfahrungen aus dem Programm


"In der bewussten Beratung übe ich mich in der Kommunikation so, dass ein gemeinsames Verstehen möglich wird."

Markus Kaufmann, MSc (Psychosoziale Beratung 2015/2016)

Weitere Informationen zum Lehrgang

Detailinformationen bei der FHS St.Gallen

Link zur FHS St.Gallen

Kontaktpersonen

Mag. Barbara Hämmerle
Pädagogische Mitarbeiterin
Programmbereich »Gesundheit und Soziales« 

 +43 5574 4930 424
 barbara.haemmerle@schlosshofen.at

 

 

Nicoletta Wolf
Administration Programmbereich »Gesundheit und Soziales« 

 +43 5574 4930 400
 info@schlosshofen.at