Kompetenzen

Ziel der Weiterbildung ist der Erwerb fundierter Systemkompetenzen in der professionellen Therapie-, Beratungs-, Pflege-, Personal- und Bildungsarbeit. Der Beratungsbegriff ist dabei in einem breiten Sinne zu verstehen. Er steht für die Arbeit in unterschiedlichen Kontexten, in denen Beratung und Begleitung von KlientInnen und deren Angehörigen sowie die Zusammenarbeit von MitarbeiterInnen der beteiligten Organisationen stattfindet. Darauf wird intensiv und praxisorientiert Bezug genommen. Die solide Beratungsausbildung enthält ein breites Angebot zu systemisch-konstruktivistischen Denk- und Handlungsmodellen.

Zielgruppe

AbsolventInnen der Grundlehrgänge zum „Systemischen Arbeiten im Sozial- und Gesundheitsbereich“ (mind. 10 Tage); InteressentInnen aus dem Sozial- und Gesundheitsbereich (Beratung, Therapie, Betreuung, Pflege- und Gesundheitsberufen und Führungskräfte in diesen Organisationen), denen diese Voraussetzungen ganz  oder teilweise fehlen, können diese großteils vor Beginn erwerben oder anderweitig nachweisen.

Die wichtigsten Facts

Beginn: Anfang 2019
Informationsveranstaltungen: auf Anfrage
Dauer: 3,5 Semester, berufsbegleitend
Anmeldeschluss: auf Anfrage
Abschluss: Zertifikat Schloss Hofen und ISTOB Management-Akademie e.V. München
Ort: Lochau (Schloss Hofen)
Studienplätze: Reihung nach Eingang der ersten 10 Bewerbungen, ab 11. nach Aspekten der Gruppenzusammensetzung
Leitung: Michael Fischer, Dipl. Soz.päd (FH), Supervisor, Lehrtherapeut

Curriculum

InhalteEinheitenUmfang
Voraussetzung:
Grundlagenseminare Systemisches Arbeiten
Mind. 4 x 2 Tage64 h
Voraussetzung:
Systemische Supervision / Reflexion
Mind 1 x 2 Tage16 h
Thematische Seminare mit Selbstreflexionseinheiten7 x 3 Tage168 h
Gruppensupervision8 x 1 Tag64 h
Selbsterfahrungsseminare2 x 3 Tage50 h
Lernen in Peergruppenselbstorganisiert70 h
Dokumentierte Beratungs-Praxisselbstorganisiert100 h
Eigenarbeit, z.B. Literaturstudiumselbstorganisiert50 h
Gesamt

582 h

Lehr- und Lernkonzept

In Rollenspielen und Übungen werden Methoden und Techniken zur Erkennung des Aufbaus und der Wirkungsweise von sozialen Systemen erlernt. Vorhandene Beratungskompetenzen können vertieft sowie neue erlernt und trainiert werden, um gemeinsam mit den beteiligten KlientInnen und ihren Familien lösungsorientierte Perspektiven eröffnen zu können.

Staff

Michael Fischer
Diplom-Sozialpädagoge (FH), Supervisor (DGSv) und Organisationsberater, Lehrtherapeut und lehrender Supervisor (SG), Lehrtrainer der ISTOB Management-Akademie, freiberuflicher Coach, Trainer und Organisationsentwickler für Führungskräftetrainings, Team-, Konzept- und Projektentwicklung, Qualitätsmanagement, Beratertraining, Kommunikationstraining, Train-the-Trainer-Seminare

Dr.in Monika Seeberger
Klinische Psychologin, Gesundheitspsychologin, Psychotherapeutin – Systemische Familientherapie in freier Praxis, Weiterbildung in prozessorientierter Aufstellungsarbeit, Systemische Supervisorin, langjährige Berufserfahrung in Beratung und Therapie von Menschen mit Behinderung sowie deren Umfeld, langjährige Seminar- und Lehrtätigkeit; Frastanz / Österreich

Johannes Staudinger
Sozialpädagoge mit heilpädagogischer Zusatzausbildung, Psychotherapeut -Systemische Familientherapie, Gerontopsychotherapeut, Sexualtherapeut in eigener Praxis in Feldkirch, Supervisor, Weiterbildung in prozessorientierter Aufstellungsarbeit, langjährige Beratung und Therapie von Menschen mit Behinderung und Menschen mit neurologischen Erkrankungen sowie deren sozialen Umfeld, langjährige Seminar- und Lehrtätigkeit; Feldkirch / Österreich

Weitere Trainer und Trainerinnen der ISTOB Management-Akademie e.V. München

Leistungsnachweise

Zur Erlangung des Abschlusses sind folgende Leistungen zu erbringen:

  • Teilnahme an allen sieben Blockseminaren
  • Teilnahme an den beiden Selbsterfahrungsseminaren
  • Teilnahme an 8 Gruppensupervisionstagen
  • 2 Präsentationen im Rahmen der Supervision
  • Nachweis von mindestens 100 Sitzungen / Aktionen in systemischer Beratung / Fallarbeit
  • Nachweis über die Teilnahme an den Peergroups
  • Schriftliche Dokumentation von 2 systemische begleiteten (Beratungs-) Prozessen
  • Präsentation eines (Beratungs-) Prozesses währen des Abschlusscolloquiums

Abschluss

Nach positiver Absolvierung aller Prüfungs- und Leistungsnachweise wird von Schloss Hofen und der ISTOB Management-Akademie e.V. ein Zertifikat vergeben. Mit diesem Zertifikat kann das weitere Zertifikat in Systemischer Beratung der Systemischen Gesellschaft (D) gegen eine Bearbeitungsgebühr beantragt werden.

Zulassung

Die Teilnehmenden haben bereits den 12-tägigen Grundlehrgang „Systemisches Arbeiten im Sozial- und Gesundheitsbereich“ des gemeinsamen Angebots von Schloss Hofen und der Kathi-Lampert-Schule für Sozialbetreuungsberufe absolviert oder mindestens 8 Seminartage und 2 Tage Systemische Supervision / Reflexion von diesem Lehrgang oder von anderen qualifizierten Anbietern besucht.

Sollten noch Seminarteile fehlen, können diese vor oder in vereinbarten Fällen auch noch während der ersten Monate des Aufbaulehrgangs aus dem Seminarangebot von Schloss Hofen nachgeholt werden.

 

 

Bewerbung

Die Bewerbung erfolgt über einen speziellen Anmeldebogen, den Sie im Download entnehmen können.

Gebühren

3 Semesterraten á € 1.867,- inkl. 10% MwSt.* und Unterlagen, bezahlbar in 3 Semesterraten, auf Antrag sind andere Zahlungsmodalitäten möglich; zuzüglich 6 x VP im Bildungshaus Batschuns (EZ und VP ca. € 410,-*)
*Preisanpassungen vorbehalten

 

 

 

Förderungen

Nähere Informationen zu Förderprogrammen, steuerliche Absetzbarkeit und weiterführende Informationen unter Bildungsinformationen.

Wissenskooperation

Wissenskooperation mit den Raiffeisenbanken. Zinsloses und spesenfreies Darlehen für die Dauer des Lehrgangs. Nähere Informationen unter den Bildungsinformationen

Kontaktpersonen

Dipl. Sozpäd./-Sozarb. Monika Seif
Pädagogische Mitarbeiterin Programmbereich »Gesundheit und Soziales« - Fachbereich Soziale Arbeit

 +43 5574 4930 462
 monika.seif@schlosshofen.at


Daniela Gmeiner
Administration Programmbereich »Gesundheit und Soziales« - Fachbereich Soziale Arbeit

 +43 5574 4930 464
 daniela.gmeiner@schlosshofen.at